„Wir müssen über die Globalität der Probleme nachdenken“

Wie sind die Menschen früher mit Seuchen umgegangen und was können wir daraus lernen? Der Pfaffenhofener Schriftsteller Steffen Kopetzky erzählt in seinem neuesten Roman Monschau von einem der letzte Pockenausbrüche in Deutschland. Und malt dabei ein lebhaftes Bild von den 60er-Jahren in Deutschland, einer Zeit zwischen Aufbruchstimmung, Wirtschaftswachstum und Vergangenheitsbewältigung.

Mit Liebe zur Natur

Angela Fackler aus Pfaffenhofen liebt die Natur – und diese Liebe gibt sie gerne an die nächste Generation weiter. Der “Club der Weltretter” muss corona-bedingt derzeit leider ruhen, dafür hatte sie Zeit, ihr Erstlingswerk als Autorin zu überarbeiten und mit digitalen Inhalten zu erweitern. Auch dabei spielt die Liebe zur Natur eine große Rolle. (Mit Gewinnspiel!)

Eine Breze erobert die Welt

Nina Grabmeir wusste schon früh, was sie will. Mit 17 führt sie ihr weg nach London, sie studiert am College of Fashion, macht einen Bachelor in Footwear Technology. Nach vielen Jahren in der internationalen Modebranche ist sie jetzt nach Bayern zurückgekehrt, um ihr eigenes Schuhlabel auf die Beine zu stellen: Hadscha. Ihr Erkennungszeichen: Die Breze

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Scroll to Top