Doch noch ein bisschen Christkindlmarktstimmung

Für die Schausteller und Marktkaufleute waren die vergangenen Wochen eine Achterbahn der Gefühle. Erst hieß es, der Christkindlmarkt in Ingolstadt könne stattfinden. Als man dann begann, die Buden auf dem Theaterplatz aufzubauen, kam am nächsten Tag die Hiobsbotschaft: doch kein Christkindlmarkt. Und jetzt? Am gestrigen Dienstag hat sich die Stadt Ingolstadt eine Alternative überlegt.

bambadu – der große Wurf für Ingolstadt?

Im Mai 2022 soll auf dem Landesgartenschaugelände ein 10-tägiges Kulturfestival stattfinden – angelehnt an das Open-Flair und das Tollwood in München. „Copy & paste“ soll es allerdings nicht werden. Stattdessen möchte man die Ingolstädter Alleinstellungsmerkmale rund um Frankenstein, Illuminati und Reinheitsgebot ins Spiel bringen – alles in modernem Gewand! Heute stellten die Veranstalter ihre Pläne für das kommende Jahr vor.

Pfaffenhofen plant großen Kultursommer

Wir befinden uns mitten in der vierten Corona-Welle, das Damoklesschwert eines weiteren Lockdowns schwebt gefühlt wieder etwas dichter über unseren Köpfen und RKI-Chef Wieler warnt, es sei bereits „5 nach 12“. Kurzum: der (hoffentlich überwiegend corona-freie) Sommer ist noch weit entfernt. Dennoch müssen sich die Kommunen natürlich schon wieder darauf vorbereiten und ein kulturelles Angebot planen – so wie Pfaffenhofen das aktuell tut.

Bambadu – das neue Open-Flair?

Wird es jemals etwas vergleichbares wie ein Open-Flair wieder geben? Wenn diese Frage wortgleich in einer Einladung zu einer Pressekonferenz steht, darf man ruhig die Ohren spitzen. Noch sind nicht allzu viele Details bekannt, das wird sich aber schon bald ändern.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Scroll to Top