Die mit dem Schaschlickspieß

Julia Steves ist Diplom-Restauratorin und seit 2019 am Museum für Konkrete Kunst (MKK) tätig. Sich mit einem Pinsel an alten Gemälden zu schaffen machen… ist es wirklich das, was diesen Beruf ausmacht? Julias Fachgebiet sind moderne Kunstinstallationen und moderne Werkstoffe. Wir haben uns mit ihr in einem Depot des MKK getroffen und viel Interessantes erfahren.

Das MKKD als kulturelles Aushängeschild der Stadt

Die neue Direktorin des Museums für Konkrete Kunst (MKK) hat sich hohe Ziele gesteckt. Nicht weniger als ein kulturelles Aushängeschild mit nationaler und internationaler Strahlkraft soll daraus werden. Doch der geplante Umzug für 2022 verzögert sich. Im espresso-Interview spricht Theres Rohde über aktuelle Aufgaben, die Bedeutung des Projekts für Ingolstadt und wie man sich der Konkreten Kunst am besten nähern sollte.

Nachts im Museum: Ein Streifzug durch Ingolstadt

Die Nacht der Museen muss in diesem Jahr Pandemie-bedingt leider ausfallen. Um trotzdem in den Genuss des nächtlichen Museumsflairs zu kommen, gibt es heuer als Ersatzprogramm das Wochenende der Museen. Einen Tag lang hatten die Ingolstädtern Museen bis zur Geisterstunde geöffnet, und das zu freiem Eintritt.

Vernissage im MKK

Es ist ein Spiel zwischen innerbildlichen Regeln und nicht euklidischen Raumvorstellungen – Zum Anlass des 80. Geburtstags von Hans Jörg Glattfelder (in Blau) zeigt das Museum für Konkrete Kunst eine Werkauswahl des Sammlers Beat Maeschi (in Schwarz), einem langjährigen Wegbegleiter Glattfelders.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Scroll to Top