Ingolstadts Zukunft liegt (auch) in seiner Hand

Es ist ein Thema, das vor allem in Wahlkampfzeiten immer wieder ans Tageslicht tritt: Ingolstadt braucht eine eigene Stadtidentität. Die Stadt müsse sich klarer positionieren, heißt es dann, ihr Image aufpolieren und ihr Potenzial besser ausschöpfen. Dafür gibt es nun Manuel Knill. Bei ihm laufen alle Fäden zusammen, wenn es um Marketing und Tourismus geht. Seine Kernaufgabe: alte Strukturen aufweichen und Ingolstadts Image fit für die Zukunft machen.

„Ich durfte am eigenen Körper die heilsame Kraft der Achtsamkeit erfahren“

Dieses Wort hat jeder schon einmal gehört: Achtsamkeit… doch was ist das eigentlich genau, was können wir durch mehr Achtsamkeit erreichen und wie schaffen wir es, zu einem achtsameren Menschen zu werden? Wir haben bei Katrin Munzel nachgefragt. Sie ist Achtsamkeitslehrerin aus Ingolstadt und beschäftigt sich täglich intensiv mit dem Thema.

„Das GKO ist eine Energiebombe“

Ariel Zuckermann hat in Ingolstadt sehr erfolgreiche Jahre verbracht. Der aus Israel stammende Dirigent und Flötist leitete von 2006 bis 2011 das Georgische Kammerorchester. Jetzt ist er an die Donau zurückgekehrt, um dem Orchester neuen Schwung zu verleihen.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Scroll to Top