Mr. Wink..?

Was kommt raus, wenn sich ein Designer in der Corona-Zeit auf virtuelle Japan-Rundreise begibt? Ein ziemlich abgefahrenes Skizzenbuch! Beim digitalen Künstlergespräch des Museums für Konkrete Kunst trefft ihr auf den ominösen Stiftschwinger Mr. Wink…

Am Donnerstagabend (21.07.) steht eine fiktive Figur im Mittelpunkt: Mr. Wink, alias Winkelmann. Von seiner virtuellen Japanreise inspiriert hat he/she ein Buch mit Artworks veröffentlicht, die sich aus dem Alltag davonträumen: „Rainbow. A Fantasy Popart Adventure“. So ganz fiktiv ist Mr. Wink natürlich nicht, dahinter steckt die eine Hälfte des Hamburger Designduos Rocket and Wink, das mit seinen Gestaltungen Marken wie Fritz Kola berühmt gemacht hat.

Marie-Luise Heske (Stiftung für Konkrete Kunst und Design), Dr. Franziska Ida Neumann (I date art.) und Mr. Wink aus dem Off sprechen darüber, was in einem Künstlerbuch an Überlegung, Arbeit und auch Witz stecken kann.

Was euch im Buch erwartet, seht ihr hier:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Virtueller Klappentext zum Buch: „Ein Lockdown-Tagebuch ganz anderer und persönlicher Art: Mr Wink alias Winkelman will weit weg, ohne sich vom Platz zu bewegen. Er begibt sich zunächst auf virtuelle Japan-Rundreise, schaltet dann den Rechner aus und hält sämtliche seiner Culture Clashs in einem Skizzenbuch fest. Und entwirft insgesamt drei Monate lang mit strikter Farbreglementierung (sechs Farben des Regenbogens) und in Handarbeit Designs, die sich aus dem Alltag davonträumen.“

  • Was? Im Gespräch mit… Mr. Wink; Digitaler Talk
  • Wann? Donnerstag, 21. Juli, 19 Uhr
  • Wo? Überall, das Gespräch findet via Zoom statt

Die Zugangsdaten sind auf der Homepage des MKK zu finden. Die Teilnahme ist kostenfrei. Der Onlinetalk zum Thema kreative Ideenfindung ist Teil des Begleitprogramms zur Ausstellung „Die andere Seite der Gestaltung. Anton Stankowski und die nächste Generation“. Laufzeit bis 25.09.2022.

Dr. Franziska Ida Neumann spricht mit Marie-Luise Heske und Mr. Wink über dessen Künstlerbuch, Foto: André Gschweng

Artworks/Fotos, außer anders gekennzeichnet: Rocket and Wink 2022

Weitere Themen

Der letzte „Lange Freitag“

Aller guten Dinge sind drei! Das Deutsche Medizinhistorische Museum lädt am Freitag, 5. August, von 18 bis 22 Uhr zum letzten „Langen Freitag“ des Jahres im Arzneipflanzengarten ein.

Weiterlesen »

Discovering Hands

Neue Praxis für Frauengesundheit in Ingolstadt – wie eine stark sehbehinderte Frau
die Brustkrebsfrüherkennung verbessert

Weiterlesen »

Hüttengaudi & Winterzauber

Die Temperaturen kratzen an der 40-Grad-Marke? Das lässt Gregor Wittmann kalt. Der Wirt der Almhütte am Paradeplatz plant derzeit die Hüttengaudi 2022.

Weiterlesen »

Gartengestaltung in Zeiten des Klimawandels

Große Hitze, sintflutartige Regenfälle, heftige Stürme, lange Trockenperioden: Das Wetter hält heute mehr und vor allem häufiger Extreme bereit als früher. Dafür sollte man auch seinen Garten rüsten. Wie das geht, erklärt Stefan Arndt, ein Gartengestalter aus der Region.

Weiterlesen »

Dinner in Weiß

Am Theatervorplatz in Ingolstadt fand am 23. Juli ein inklusives Dinner in White statt – für Menschen mit und ohne Behinderung. Hier ein paar Impressionen.

Weiterlesen »

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Scroll to Top