Suche
Close this search box.

Back to square one

Home » Back to square one

Back to square one

Theres Rohde und Mathias Listl präsentierten die neue Ausstellung einen Tag vor der offiziellen Eröffnung in einem Presserundgang | Fotos: Sebastian Birkl

Neue Ausstellung im MKK Ingolstadt

Hätten Sie’s gewusst? „Zurück auf Start! Die Sammlung Gomringer und 30 Jahre Museum für Konkrete Kunst“ ist bereits die 130. Ausstellung des Ingolstädter Museums. In diesem Rahmen blickt das MKK auf die eigenen Anfänge zurück.

Im Mittelpunkt stehen dabei Werke aus der ehemaligen Kunstsammlung des Schriftstellers Eugen Gomringer, die die Stadt Ingolstadt 1981 erwarb – sie bildet den Grundstock des 1992 eröffneten MKK. Darunter „Hochkaräter der Konkreten Kunst“, wie Theres Rohde beim Presserundgang durch die neue Ausstellung erklärt: Josef Albers, Max Bill, Rupprecht Geiger, Verena Loewensberg oder Günther Uecker. Die eigentlich als letzte Ausstellung vor dem Umzug in die ehemalige Geschützgießerei geplante Präsentation im MKK sei eine große Verbeugung vor der Sammlung, dem Haus und den vielen Ausstellungen darin, so Rohde. Da sich der Eröffnungstermin für das MKKD nun um ein weiteres Jahr verzögert (neuer Termin: Sommer 2025), kommen aber noch einmal zwei neue Ausstellungen hinzu.
„Zurück auf Start“ sei keine klassische Präsentation, so Kurator Mathias Listl. Sie könne vom Besucher auch ohne Führung spielerisch entdeckt werden. Dafür stehen acht Vermittlungsstationen bereit. Die Stationen bieten die Möglichkeit, einzelne Werke der Sammlung Gomringer und das Museum und seine Geschichte auf kreative Weise zu entdecken.

Neben Präsentationen aus der Gomringer-Sammlung blickt die Schau in unterschiedlicher Form auf drei Jahrzehnte MKK zurück – u.a. mit Projektionen und einem umfangreichen Zeitstrahl. Auch eine Arbeit des österreichischen Künstlers Thomas Laubenberger-Pletzer (ebenfalls beim Presserundgang dabei) ist zu sehen. Er steuert eine große Wandarbeit über dem Treppenaufgang des MKK bei. Sein Schriftzug versinnbildlicht quasi die ganze Geschichte des MKK – von A wie Anfang bis E wie Ende.

Theres Rohde vor einer Fotografie von Johannes Hauser
Apropos Ende: Ganz zum Schluss sind Fotografien des Ingolstädter Fotografen Johannes Hauser zu sehen. Er hält die Entwicklung des MKKD für die Ewigkeit fest – zu sehen u.a. ein imposantes Panoramafoto der gesammten Baustelle, Drohnen- und Detailaufnahmen (die oft selbst Konkreter Kunst ähneln) sowie sehr stimmungsvolle Fotos von Handwerkern bei der Arbeit.

Eugen Gomringers Geist schwebe hier, sagt Theres Rohde über die neue Ausstellung, die dem bolivianisch-schweizerischen Schriftsteller und Begründer der Konkreten Poesie zu verdanken ist. Zur Ausstellungseröffnung war der bereits 98-Jährige nicht anwesend. Dafür rezitierte seine Tochter Nora Gomringer (Lyrikerin, u.a. Gewinnerin des Bachmann-Preises) zur Eröffnung einige seiner Texte.

Die Ausstellung kann bis 24.09.23 besucht werden.
Weitere Themen

eat.READ.sleep. zu Gast in Ingolstadt

Lieblingsbücher, Neuerscheinungen, Bestseller: Im NDR Kultur Bücherpodcast eat.READ.sleep. geben die drei Hosts Katharina Mahrenholtz, Daniel Kaiser und Jan Ehlert Tipps und Orientierung auf dem Büchermarkt und das mit großem Erfolg.

Weiterlesen »

Langer Freitag im Arzneipflanzengarten

Wenn der Sommer Einzug hält, kehren auch die „Langen Freitage“ in den Arzneipflanzengarten des Deutschen Medizinhistorischen Museums zurück. Los geht es am 7. Juni um 18 Uhr (Einlass 17.45 Uhr).

Weiterlesen »

Ingolstadt erleben

Ingolstadt hat eine reichhaltige Geschichte, die nicht nur für Touristen interessant ist. Im Mai gibt es bei allerlei Führungen viel zu entdecken.

Weiterlesen »

Der Sonntag ist zum Shoppen da

Am 26. Mai findet von 13 bis 18 Uhr ein verkaufsoffener Sonntag in der Ingolstädter Innenstadt statt. Neben verschiedenen Mitmachaktionen und Informationsständen laden die Einzelhandelsgeschäfte in der Altstadt zum Bummeln und Einkaufen ein.

Weiterlesen »

Bibelkraut & Zauberpflanzen

Im Arzneipflanzengarten des Deutschen Medizinhistorischen Museums wächst allerhand. Vom Bibelkraut bis zu Zauberpflanzen aus der Welt von Harry Potter. Zwei spannende Führungen erwarten die Besucher*innen.

Weiterlesen »

Der Anstich in Bildern

Zwei Schläge. Nicht mehr, nicht weniger, benötigte Oberbürgermeister Christian Scharpf für den Anstich des ersten Fasses. Seit Freitag läuft das Bier, die Zuckerwatte dreht sich, beim Autoscooter kracht es, am Riesenrad geht es hoch hinaus. Für espresso fotografierte Kajt Kastl den Auftakt.

Weiterlesen »

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Nach oben scrollen