Es war einmal…

Annie Waye schreibt schon seit ihrer Kindheit. Für die 24-Jährige aus Lenting gibt es kein schöneres Hobby. Der erste Teil ihres Debütromans „Thron aus Sturm und Sternen“ ist Anfang des Jahres erschienen, am 26. März folgt schon der zweite Teil der Dilogie. Im Interview spricht die Jungautorin über ihre große Leidenschaft, die Vor- und Nachteile eines Lockdowns für das Autorinnendasein und über die Bücher, die ihr Leben geprägt haben.

„Kein Klischee-Kitsch“

Heidemarie Brosche schreibt für ihr Leben gern. Die Neuburgerin war bisher eher in der Sachbuchecke zuhause, ein paar Jugend- und Kinderbücher hatte sie auch schon veröffentlicht. Jetzt hat sie ihren ersten Erwachsenenroman herausgebracht. Im espresso-Interview verrät die pensionierte Lehrerin, wie es dazu kam, an welchen Orten sie am liebsten schreibt und warum es den Roman ohne die Neuburger Schuhboutick in der Form nicht geben würde.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Scroll to Top