„In dem Moment hatte ich einen Kloß im Hals“

Lange Zeit waren sie nur gute Freunde. Dann kamen Gefühle ins Spiel. Im Sommer haben sich Jana und Thomas aus Ingolstadt das Ja-Wort gegeben.

Unaufgeregt, zeitlos, lässig

Sandra Wald ist selbstständige Interior-Designerin. Heute zeigt sie uns ihre eigenen vier Wände: Eine ehemalige Brauerei im Herzen der Ingolstädter Altstadt. Ihr Stil: ein charmanter Mix aus Vintage-Stücken und Flohmarkt, Ikea, Designklassikern und selbstgemachten Möbelstücken

Die mit dem Schaschlickspieß

Julia Steves ist Diplom-Restauratorin und seit 2019 am Museum für Konkrete Kunst (MKK) tätig. Sich mit einem Pinsel an alten Gemälden zu schaffen machen… ist es wirklich das, was diesen Beruf ausmacht? Julias Fachgebiet sind moderne Kunstinstallationen und moderne Werkstoffe. Wir haben uns mit ihr in einem Depot des MKK getroffen und viel Interessantes erfahren.

Mit dem Campervan durch Europa

Die beiden Ingolstädterinnen Sandra-Isabel Knobloch und Tina Gronert sind am liebsten in ihrem kleinen fahrbaren Hotel auf vier Rädern unterwegs. Im Interview erzählen sie von ihren zahlreichen Reiseabenteuern, die sie auf ihren Touren quer durch Europa erlebt haben.

„Es ist viel frischer Wind in der Stadt und das steht ihr“

Taktraumfestival, Café Tagtraum, xhoch4, Schmierage: Daniel Lange – Künstlername „malun“ – hat gewaltige Spuren in der Ingolstädter Alternativ-Szene hinterlassen. Im Interview spricht er über seinen Werdegang vom kleinen rebellischen Sprayer, der 1997 aus dem Osten nach Ingolstadt kam, zum kaum weniger rebellischen Künstler, der die Welt ein kleines Stück besser machen möchte.

„Es hat sich für uns immer schon perfekt angefühlt“

Normalerweise verwöhnen sie ihre Gäste mit Burgern, Pizzen und einem Rundum-Sorglos-Paket in ihren gastronomischen Betrieben in Kipfenberg. Bei ihrer Hochzeit durften sich Jennifer und Benedikt Treffer nun einmal selbst feiern lassen.

„Der ist schneller weg, als man glaubt“

Christian Schagerl hat sich bereits zweimal einen Michelin-Stern erkocht – 2017 im Richard in Berlin, 2019 im Tian in München. Um sich von ihm in den kulinarischen Himmel schicken zu lassen, reicht aber der kurze Weg nach Gaimersheim. Im Chalet-19 zaubert der Sternekoch in unregelmäßigen Abständen genussvolle Menüs auf Spitzenniveau. espresso-Redakteur Sebastian war im Oktober für ein Interview vor Ort – und auch das 5-Gänge-Menü ließ er sich natürlich nicht entgehen.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Scroll to Top