Suche
Close this search box.

Charans Paneer Kofta Curry

Home » Charans Paneer Kofta Curry

Charans Paneer Kofta Curry

Zu dem Curry passt am besten indisches Fladenbrot wie Roti oder Paratha oder auch einfach Reis | Fotos: Charan's Küche

Charan stammt aus Indien und lebt in Ingolstadt. Auf seinem Youtube-Kanal Charan’s Küche veröffentlicht er seine authentisch indischen Rezepte, die man ganz einfach selber nachmachen kann. Heute zeigt er uns sein Paneer Kofta Curry, bei dem frittierte Bällchen (Koftas) aus Kartoffeln und Paneer in einem cremig gewürzten, samtigen Curry gekocht werden.

Die leckeren Rezepte von Charan gibt es auf diesen Kanälen

Zutaten

Paneer Kofta Curry

  • 1 Schüssel gekochte Kartoffeln (ca. 300 g)
  • 1 Schüssel Paneer (ca. 300 g)
  • 1 Schüssel Tomatenpüree
  • 1 fein gehackte Zwiebel
  • Cashew Paste (einige Cashewnüsse in Wasser einweichen und daraus eine Paste machen)
  • Ingwer-Knoblauch-Paste (fertige Paste oder frisch zubereitet)
  • Kichererbsenmehl
  • Weizenmehl (Typ 405)
  • Öl zum Frittieren
  • Gewürzpulver: Chilipulver, Kurkumapulver und Garam Masala
  • Ganze Gewürze: Kreuzkümmel, Grüner Kardamom, Nelken und Lorbeerblätter
  • Optional: Frische Kochsahne und Kasuri Methi (getrocknete Bockshornkleeblätter)

Vorbereitung

Kofta

  1. Wir nehmen 1 Schüssel gekochte und geriebene Kartoffeln und fügen 1 Schüssel geriebenen Paneer hinzu
  2. Dazu geben wir die Masalas, 1 ½ TL Chilipulver, ½ TL Kurkumapulver, 1 TL Garam Masala und Salz nach Geschmack.
  3. Um die Masse zu binden, fügen wir 2-3 EL Kichererbsenmehl hinzu und mischen alles gut zusammen.
  4. Jetzt fetten wir die Hände ein und formen aus diesem Teig kleine runde Kugeln. Die Kugeln beschichten wir mit Weizenmehl und geben sie anschließend in Öl, um sie zu frittieren. 
  5. Wir braten diese Koftas, bis sie gut gekocht und goldbraun sind.
  6. Sobald sie goldbraun sind, entfernen wir die Koftas aus dem Öl und stellen sie beiseite.
  7. Jetzt bereiten wir die Kofta-Soße vor.

Zubereitung

Paneer Kofta Curry

  1. Wir geben 1 EL Öl in einen Wok und fügen 1 TL Kreuzkümmel, 2 Kapseln Grüner Kardamom, 2 Nelken und ein paar Lorbeerblätter hinzu.
  2. Sobald das Aroma freigesetzt ist, fügen wir die fein gehackte Zwiebel hinzu und braten sie.
  3. Dazu geben wir 1 TL Ingwer-Knoblauch-Paste und braten die Zwiebeln, bis sie gut gekocht und goldbraun sind.
  4. Wir fügen 1 Schüssel Tomatenpüree hinzu und vermischen alles miteinander.
  5. Wir decken den Wok ab und lassen das Curry kochen. 
  6. Nach ca. 5-10 Minuten fügen wir die Gewürze hinzu: 1 TL Chilipulver, ½ TL Kurkumapulver, ½ TL Kreuzkümmelpulver, 1 TL Korianderpulver und ½ TL Garam Masala und etwas Salz. Gut umrühren. 
  7. Wir decken den Wok ab und kochen alles bei mittlerer Hitze, bis die Tomate gut gekocht und reduziert ist.
  8. Das Öl trennt sich von den Tomaten, wir fügen die Cashew Paste hinzu und rühren sie ein. Dies gibt der Soße eine cremige Textur und Geschmack.
  9. Wir fügen ausreichend Wasser hinzu und mischen es gut.
  10. Jetzt geben wir die gebratenen goldenen Koftas hinzu und bedecken den Wok, um ihn eine Weile kochen zu lassen.
  11. Sobald die Koftas für ca. 5-10 Minuten in der Soße gut eingekocht sind, fügen wir am Ende ½ TL Garam Masala und etwas Kasuri Methi hinzu.
  12. Gut mischen und ruhen lassen. Optional kann man noch frische Sahne hinzufügen.
  13. Das Paneer Kofta ist fertig. Heiß servieren mit Roti, Paratha oder Reis.

Guten Appetit!

Die Anleitung gibt es hier noch einmal als Video:

Weitere Themen

Möge die Liebe mit euch sein

Früher oder später führt das Universum das zusammen, was zusammen gehört. Aber ist dazu eine Reise durch die Galaxie nötig oder einfach nur ein Quäntchen Glück?

Weiterlesen »

We will barock you!

Die Soirée am Donnerstag in der Harderbastei präsentiert das Ensemble Barockin‘. Diese Formation besteht seit 2011, seine Begründerin ist die japanische Flötistin Kozue Sato. Gemeinsam sind die Musiker/-innen auf der Suche nach echter Intention und Impulsen der Komponisten wie von Bach, Telemann oder Couperin.

Weiterlesen »

Fotogalerie: Faschingsumzug in Egweil

Der Rosenmontagsumzug in Egweil zieht jährlich tausende Besucher an. Einhörner, Astronautinnen, Wikinger & Co. beleben die Straßen und sorgen für ein Fest für die ganze Gemeinde. Für espresso fotografierte Chefredakteurin Stefanie Herker.

Weiterlesen »

Fotogalerie: Ingolstädter Ballnacht 2024

Die Schanz brezelt sich auf! „Ein volles Haus, die Damen in bezaubernden Roben, die Herren im feschen Zwirn, dazu atemberaubende Showacts und Musik vom Feinsten“, resümiert Oberbürgermeister Christian Scharpf. Die 21. Ingolstädter Ballnacht bescherte am Samstag zahlreichen Gästen unvergessliche Stunden.

Weiterlesen »

„Ehrenamt ist Trumpf!“

Die Einladung des bayerischen Ministerpräsidenten in die Staatskanzlei zum persönlichen Gespräch war für den gemeinnützigen Verein Goals for Kids eine besondere Anerkennung. Als Impulsgeber und Vorbild für andere machen sich die vier Vorständinnen Steffi Praunsmändtl, Stefanie Büchl, Ricarda Tretter und Doris Schmalzl stark für das Ehrenamt in Bayern.

Weiterlesen »

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Nach oben scrollen