Suche
Close this search box.

In wenigen Schritten zur Mittsommernachts-Queen

Home » In wenigen Schritten zur Mittsommernachts-Queen

In wenigen Schritten zur Mittsommernachts-Queen

Carolin Schmaderer von voglwuiddesign mit ihrem selbstgemachten Mittsommer-Haarkranz | Fotos: voglwuiddesign

Vor einiger Zeit haben wir euch Carolin Schmaderers Selbstbedienungs-Dekoschrank vorgestellt. Heute zeigt euch die Inhaberin von voglwuiddesign und gelernte Floristin, wie ihr ganz leicht eueren eigenen Mittsommer-Haarkranz basteln könnt. 

Carolin bietet das Tutorial auch als Vor-Ort-Workshop an. Am 24. Juni lädt sie zu sich nach Unsernherrn ein, dort könnt ihr im Schein eines Mittsommernachts-Feuers in kleinen Grüppchen von maximal 3 Personen zusammen eure eigenen Haarkränze basteln. Genaueres zu dem Workshop erfahrt ihr am Ende des Artikels.

1.

Zum Binden eines Mittsommerhaarkranzals kannst du verschiedene Trockenblumen deiner Wahl oder auch frische Gräser und Blumen verwenden.

Was du auf jeden Fall brauchst:

  • grünlackierter Wickeldraht
  • dünner braunlackierter Bindedraht
  • Floristiktape
  • eine Rosenschere
  • einen Seitenschneider
  • ein Band deiner Wahl

2.

Hast du alles parat? Super, dann kann es jetzt losgehen.

Du kannst die Pflanzen nun auf bis zu 10 cm Länge kürzen.

3.

Jetzt bereiten wir den Kopfdraht vor. Messe hierfür von Ohr zu Ohr und gib jeweils 3 cm hinzu. An den Enden formst du jeweils eine Schlaufe.

4.

Umwickle nun mit Floristiktape den Kopfdraht von einer Drehstelle der Schlaufe zur anderen.

5.

Binde nun Sträußchen mit etwa 3 bis 4 verschiedenen Werkstoffen. Und schneide die Stiele ab.

6.

Nimm zum Fixieren den braunlackierten Wickeldraht und wickle ihn um die Stelle, die du mit den Fingern hältst (Bindestelle).

7.

Um genügend Sträußchen vorbereitet zu haben, binde mindestens 14 Sträußchen.

8.

Für einen Haarkranz mit Blumenkrone in der Mitte kannst du die großen Blüten mit Beiwerk zu Sträußchen verarbeiten.

9.

Diese Stiele werden nicht mit dem braunen Draht fixiert. Damit die Stiele der großen Blüten nicht abgedrückt werden, verwende bitte stattdessen das Floristiktape.

Tipp: Wenn du nasse Watte um die Stiele wickelst und alles mit dem Floristiktape fixierst, haben die Blüten eine Wasserversorgung. Diesen Vorgang nennt man „Wattieren“.

10.

Binde nun die Sträußchen an den vorbereiteten umwickelten Kopfdraht, verwende hierfür den braunen Draht. Die Stiele werden in Drahtrichtung gebunden.

11.

Binde bis kurz vor der Mitte weiter.
Ab hier werden drei große Blüten nach Dominanz eingeteilt. Mittig die Größte,
seitlich die Kleineren.

Zuerst fängst du mit der kleineren Blüte an. Danach kommt die Größte, binde die Dritte gegen die Binderichtung an. Schneide den braunen Draht ab und verzurre ihn gut.

12.

Nun fange wieder am Ende bei der anderen Schlaufe an zu binden. Hier wird der Vorgang wiederholt, auch hier werden die Stiele wieder Richtung Mitte des Drahtes gebunden.

13.

Binde deine Sträußchen direkt an die Blüte heran. Falls trotzdem ein Loch entstehen sollte, kannst du loses Beiwerk dazwischen stecken und es mit dem braunen Draht fixieren.

14.

Durch ein Band wird der Haarkranz fest als florale Krone auf deinem Kopf sitzen. Die Enden der Bänder werden durch die Schlaufen gesteckt
und mit einer Schleife am Kopf selbst an den Kopfdurchmesser angepasst.

Et voilà

Mittsommernachts-Workshop

Wann?

24. Juni

Immer zur vollen Stunde um 20.00, 21.00, 22.00 und 23.00 Uhr

Wo?

Aubürgerstraße 50,85051 Ingolstadt

Was?

Ihr könnt in kleinen Gruppen von max. drei Personen unter der Anleitung von Carolin Schmaderer eure eigenen Haarkränze basteln. Werkstoffe und Bindemittel bekommt ihr zur Verfügung gestellt.

Alles Weitere erfahrt ihr hier.

Weitere Themen

Erfahrener Führungsspieler

Zu Saisonbeginn vom Zweitligaverein Holstein Kiel zum FC Ingolstadt in die 3. Liga gewechselt, etablierte sich Defensivspieler Simon Lorenz sofort in der Stammformation. Im espresso-Interview spricht der 27-Jährige über die aktuelle Saison und verrät seine Connections zu Ex-Schanzer Benedikt Gimber und Julian Nagelsmann.

Weiterlesen »

Samstag: Halbmarathon in Ingolstadt

Am 20. April steht Ingolstadt wieder ganz im Zeichen des Laufsports. Die 23. Auflage des Halbmarathons startet um 17 Uhr traditionell auf der Konrad-Adenauer-Brücke und wird für alle Beteiligten sicher erneut ein Gänsehauterlebnis.

Weiterlesen »

Das erwartet euch beim Fest zum Reinen Bier

Die Stadt Ingolstadt erinnert mit dem „Fest zum Reinen Bier“ wieder an die Verkündung des Reinheitsgebotes am 23. April 1516. Damals erließen die gemeinsam herrschenden Herzöge Wilhelm IV. und Ludwig X. in Ingolstadt ein Gesetz, das Gerste, Hopfen und Wasser als einzig zulässige Zutaten für die Bierherstellung festlegte.

Weiterlesen »

Volksfest im Mai!

„O‘zapft is!“ heißt es heuer bereits am 3. Mai beim Gaimersheimer Volksfest. Nicht wie gewöhnlich im August, sondern bereits in wenigen Wochen findet das beliebte Volksfest statt. Am Donnerstag wurde das Volksfestprogramm im Sudhaus der Brauerei Herrnbräu vorgestellt – und Gaimersheims Bürgermeisterin Andrea Mickel stach das erste Fass an.

Weiterlesen »

Die grüne Bastion

Die Winterpause ist vorbei! Ab 16. April ist der wundervolle Bastionsgarten der Willibaldsburg Eichstätt wieder für Besucher geöffnet.

Weiterlesen »

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Nach oben scrollen