Gewinnspiel

Buchverlosung: Der Wal und das Ende der Welt

Fotos: Buchheimat Pfaffenhofen

Ein kleines Dorf. Eine Epidemie und eine globale Krise. Und eine große Geschichte über die Menschlichkeit. Erst wird ein junger Mann angespült und dann strandet der Wal. Die dreihundertsieben Bewohner des Fischerdorfs St. Piran spüren sofort: hier beginnt etwas Sonderbares. Doch keiner ahnt, wie existentiell ihre Gemeinschaft bedroht ist. Sowie das ganze Land. Und vielleicht die ganze Welt. Weil alles mit allem zusammenhängt.

Wir verlosen in Kooperation mit Buchheimat – dein Online Buchhladen aus Pfaffenhofen ein Buch das wunderbar zum aktuellen Zeitgeschehen passt: “Der Wal und das Ende der Welt”, ein Roman von John Ironmonger.

Schreibt eine Mail mit dem Stichwort “Buchheimat” an win@espresso-magazin.de wenn ihr die Lektüre gewinnen wollt – für eine größere Gewinnchance nehmt auch auf instagram teil!

Gewinnspielende ist Montag, 10. August 2020, 20 Uhr.
Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Instagram oder Facebook. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Mehr Bücher für die Urlaubszeit finden auf:
www.buchheimat.buchkatalog.de

Voll auf die ZWØLF

Um einen Nachfolger von „Sigis Bistro“ in der Kreuzstraße war es lange Zeit ruhig – zu ruhig. Doch seit einigen Monaten tüfteln die sympathischen Brauer Bryan France und Max Senner von Yankee&Kraut an einem Konzept. Das Ergebnis: Leerstand adé, im November öffnet hier die Bierbar „ZWØLF“ ihre Pforten.

Weiterlesen »

Schanzer Herbstvergnügen

Am Freitag startet das Schanzer Herbstvergnügen. Welche Volksfestschmankerl gibt’s, welche Fahrgeschäfte bringen euch auf Touren, welche Regeln gilt es zu beachten? Wir haben die Antworten.

Weiterlesen »

„Kein Klischee-Kitsch“

Heidemarie Brosche schreibt für ihr Leben gern. Die Neuburgerin war bisher eher in der Sachbuchecke zuhause, ein paar Jugend- und Kinderbücher hatte sie auch schon veröffentlicht. Jetzt hat sie ihren ersten Erwachsenenroman herausgebracht. Im espresso-Interview verrät die pensionierte Lehrerin, wie es dazu kam, an welchen Orten sie am liebsten schreibt und warum es den Roman ohne die Neuburger Schuhboutick in der Form nicht geben würde.

Weiterlesen »

Eintauchen in die Comic-Welt

“Comics sind eine eigenständige Kunstform”, sagte der legendäre Comiczeichner Carl Barks einmal. Einer, der sich dieser Kunst bedient und daraus etwas ganz Neues kreiert, ist der französische Künstler Robert Sgarra. In der Neuburger Galerie Nassler sind seine Werke noch bis 31. Oktober zu sehen.

Weiterlesen »

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Scroll to Top