Die Krüge hoch!

Das Fest zum Reinen Bier findet heuer erstmalig am Paradeplatz und Schlosshof statt | Foto: Friedl

Die Stadt Ingolstadt erinnert mit dem „Fest zum Reinen Bier“ erneut an die Verkündung des Reinheitsgebotes am 23. April 1516. Damals erließen die gemeinsam herrschenden Herzöge Wilhelm IV. und Ludwig X. in Ingolstadt ein Gesetz, das Gerste, Hopfen und Wasser als einzig zulässige Zutaten für die Bierherstellung festlegte.

Das Fest zum Reinen Bier dauert dieses Jahr von Freitag, 22. bis Sonntag, 24. April. Erstmalig werden der Paradeplatz und der Schlosshof zum Schauplatz des 16. Jahrhunderts und die Bühnen an diesen Standorten bieten ein abwechslungsreiches Programm. Verschiedene Musikgruppen mit Dudelsäcken, Drehleier und Saiteninstrumenten präsentieren spektakuläre Shows. Auch Gaukler und Barden reihen sich in das bunte Spektakel mit ein.

Zudem eröffnet die Stadtwache mit dem Lagerleben interessante Einblicke in das Leben von „damals“. Auch für Kinder gibt es viel zu entdecken. Eine Wikingerschaukel und ein Karussell, beide per Muskelkraft betrieben, heben die Kleinen hoch hinaus. Das vielfältige Programm begleiten Speis und Trank und laden zum geselligen Beisammensein ein.

Am Samstag gibt’s Freibier

Die Vielfalt der verschiedenen Biere der Region erlebt man bei der ProBierFührung 1516. Bei dieser Erlebnistour können die Teilnehmer/- innen Biere der anwesenden Brauereien testen und zugleich einen Ausflug in die Biergeschichte Ingolstadts machen. Tickets können bei der Tourist Information am Rathausplatz (Moritzstraße 19) erworben werden.

Am Georgitag, Samstag, 23. April, jährt sich die Verkündung des Reinheitsgebotes zum 506. Mal. Zur Feier dieses Tages sprudeln ab 17 Uhr im Schlosshof 100 Liter Freibier. Alle Bürger/-innen sind herzlich dazu eingeladen, dort ihre Krüge zu füllen. Nach Ausschank dieser Menge endet die Ausgabe. Das Mindestteilnahmealter beträgt 16 Jahre.

Weitere Informationen zum Fest des Reinen Biers sowie aktuelle Sicherheits- und Hygienehinweise unter: www.1516-ingolstadt.de und www.kulturamt-ingolstadt.de.

Weitere Themen

Öko-Wochenende in Ingolstadt

Das Wochenende steht ganz im Zeichen der Nachhaltigkeit. Sowohl am Rathausplatz (Samstag) als auch beim Bauerngerätemuseum (Sonntag) dürfen wir uns auf Öko-Märkte freuen.

Weiterlesen »

Eröffnung der Donautherme verschiebt sich

Aufgrund von Lieferengpässen und nicht eingehaltenen Lieferterminen der Zulieferer kann die Donautherme am 28. Oktober nicht wie geplant eröffnet werden. Das berichtet die Stadt Ingolstadt in einer Pressemitteilung am Montagmorgen.

Weiterlesen »

Vorgeschmack auf die Jazztage

Einen Vorgeschmack auf die diesjährigen Ingolstädter Jazztage gibt es am Samstag, 17. September. An diesem Tag zieht von 10 bis 12.30 Uhr das SchutterNeun-Jazzorchester durch die Innenstadt und macht an verschiedenen Orten Halt.

Weiterlesen »

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Scroll to Top