Suche
Close this search box.

Wohin mit den Kids?

Home » Wohin mit den Kids?

Wohin mit den Kids?

Foto: Adobe Stock / Konstantin Yuganov

Fällt euren Kindern die Decke auf den Kopf? Wir haben ein paar (kurzfristige) Tipps für euch.

  • Erlebnisführung: Nachts im Stadtmuseum

Am Freitag, 19. Januar lädt das Stadtmuseum jeweils um 19 und 20.30 Uhr zur Erlebnisführung „Nachts im Stadtmuseum“ ein. Abends, wenn im Stadtmuseum die Lichter ausgehen, wird die Geschichte Ingolstadts lebendig. Die Besucher/-innen gehen mit auf eine Zeitreise und treffen mehrere prominente Ingolstädter/-innen aus der Vergangenheit. Viele Kapitel der Geschichte Ingolstadts werden während der Erlebnisführung beleuchtet. An verschiedenen Orten halten wir an, um mehr über besondere Exponate zu erfahren. Vom herzoglichen Hof bis zur Universität, von den Jesuiten bis zu den Illuminaten, von den rauen Bräuchen des Dreißigjährigen Krieges bis zur aufklärerischen Musik von Adolf Scherzer, von der Zeit, als der Schimmel des schwedischen Königs in Ingolstadt erschossen wurde, bis hin zu den Tagen, als hier noch Schnupftabak produziert wurde.

Die Führungen dauern jeweils ca. 70 Minuten, die Gebühr beträgt 15 Euro.

Empfohlen ist eine Teilnahme ab 12 Jahren. Es ist keine Gruselführung und es müssen keine Taschenlampen mitgebracht werden. Kartenvorverkauf an der Kasse des Stadtmuseums sowie in der Tourist Information am Rathausplatz (Moritzstraße) und online unter www.ingolstadt-erleben.de.

Stadtmuseum im Kavalier Hepp | Auf der Schanz 45 | 85049 Ingolstadt

  • Kinder im Museum: Märchenfasching

Am Samstag, 20. Januar findet von 14 bis 16 Uhr im Stadtmuseum das Kinderprogramm „Märchenfasching“ statt. Alle Kinder sind herzlich eingeladen, mit zu feiern.

Wer kennt sie nicht, die Märchen von Hänsel und Gretel, von Rotkäppchen oder Dornröschen? Die Gebrüder Grimm veröffentlichten 1812 den ersten Band ihrer gesammelten Kinder- und Hausmärchen. Wer waren diese weltberühmten Brüder? Womit haben sie sich noch beschäftigt? Die Kinder reisen heute ins Märchenland, spielen märchenhafte Spiele und zum Schluss basteln sie tolle Masken zum Märchenfasching. Wer möchte, kann gleich im Kostüm erscheinen!

Reservierungen sind nicht möglich. Informationen erteilt die Museumskasse unter der Telefonnummer 0841 305-1885.

Der Unkostenbeitrag beträgt für Kinder 4 Euro, für Erwachsene 6,50 Euro. Empfohlen wird die Teilnahme für Kinder ab 6 Jahren.

Stadtmuseum im Kavalier Hepp | Auf der Schanz 45 | 85049 Ingolstadt

  • Büchereizeit: Fips Feuerwehr, kleine Reifen, große Abenteuer

In der Büchereizeit wird am Mittwoch, 24. Januar in der Stadtteilbücherei Südwest und am Donnerstag, 25. Januar in der Stadtbücherei im Herzogskasten jeweils um 15 Uhr das Bilderbuchkino „Fips Feuerwehr“ vorgelesen. Im Anschluss wird noch etwas gebastelt, das die Kinder dann mit nach Hause nehmen können.

Diesmal geht es um eine sehr kleines, aber sehr unternehmungslustiges, weibliches Feuerwehrauto namens Fips. „Fips Feuerwehr, kleine Reifen, große Abenteuer“ heißt der vielsagende Titel des Bilderbuchs. Als Fips vom Fließband der Fabrik rollt, machen alle anderen große Augen. Fips ist das kleinste Feuerwehrauto, das sie jemals gesehen haben. Doch das macht Fips gar nichts aus. Sie macht sich an die Arbeit und übernimmt alle Rettungsmissionen, auch wenn die anderen Feuerwehrautos sie nicht ernst nehmen und nur belächeln. Doch als ein Waldbrand ausbricht, den nur Fips erreichen kann, schlägt ihre große Stunde… Wie das ausgeht, erfahren alle, die zu dieser Veranstaltung kommt.

Büchereizeit ist die Veranstaltung für Kinder ab 4 Jahren, gerne auch in Begleitung von Eltern und Geschwistern. Eine Anmeldung ist eine Woche vorher in der Stadtteilbücherei Südwest, Telefon 0841 305-2823, und in der Stadtbücherei im Herzogskasten, Telefon 0841 305-3839, möglich. Die Veranstaltung dauert 30 Minuten und der Eintritt ist frei.

  • Erste-Hilfe-Kurs für Kinder im Bürgerhaus

Am Freitag, 8. und 15. März findet im Bürgerhaus Neuburger Kasten, Fechtgasse 6, jeweils von 15.30 bis 17 Uhr ein aufeinander aufbauender Erste-Hilfe-Kurs für Kinder im Grundschulalter statt.

„Abenteuer Helfen“ wird erstmalig vom Malteser Hilfsdienst angeboten und richtet sich an kleine Kinder von sechs bis neun Jahren. Die Kinder lernen und üben in der Gruppe, wie sie für Gefahren sensibilisiert werden, ebenso wie sie Menschen trösten können, falls sie in eine Gefahrensituation kommen. Auch wie sie selbst helfen und eine einfache Wundversorgung erledigen, wird in diesem Kurs großes Thema sein. Und schließlich wird das Absetzen eines Notrufes geübt, damit schnell professionelle Hilfe kommt.

Die Kosten für beide Kurseinheiten liegen bei 7 Euro pro Kind. Eine Anmeldung bis zum 29. Februar ist erforderlich unter Telefon 0841 305-2803 oder per Mail an buergerhaus@ingolstadt.de

  • Freundschaftsbänder knüpfen

Im Bürgerhaus Neuburger Kasten können ab Samstag, 3. Februar wieder Einsteigerkurse für das Knüpfen von Freundschaftsbändern besucht werden. Das Angebot richtet sich an Kinder ab 7 Jahren und findet zudem auch am 2. März und 6. April, jeweils von 10 bis 13 Uhr in der Cafeteria, Fechtgasse 6, statt. Die Teilnahmegebühr beträgt 5 Euro pro Person. Anmeldungen sind (bis Donnerstag vor Termin) per Mail an mgh@ingolstadt.de oder telefonisch unter 0841 305-2805 möglich.

  • Kinderatelier im MKK

Kinder rein, Eltern raus! Während die Eltern ihren Wochenmarkt-Einkauf erledigen, tauchen die Kinder im Museum für Konkrete Kunst in die Welt der Kunst ein. Geeignet für Kinder zwischen 6 und 10 Jahren. Bitte Arbeitskleidung und Getränke mitbringen. Die Anmeldung ist über den MKK-Onlineshop möglich. Bitte melden Sie jedes Familienmitglied (ab 6 Jahren) separat an (Kosten 6€, jede Familie erhält ein City-Ticket im Wert von 2€). Termine: 20.01., 27.01.

Weitere Themen

„Ich bin hier sehr happy!“

Mannheim, Wolfsburg, Berlin, Ingolstadt – das sind die Stationen, die ERC-Youngster Jan Nijenhuis bereits in seiner Vita aufzählen kann. Gerade hat der 22-Jährige mit der Rückennummer 90 erfolgreich sein Debüt bei der Nationalmannschaft absolviert, jetzt kämpft er mit den Panthern im Hauptrunden-Endspurt der DEL

Weiterlesen »

Es funkt im MKKD

Das Ingolstädter Hochbauamt verkündet am Freitagvormittag ein Update für die Großbaustelle des gerade entstehenden Museums für Konkrete Kunst und Design (MKKD).

Weiterlesen »

Oxymel selbstgemacht

Am Dienstag, 27. Februar, um 12.30 Uhr lädt das Deutsche Medizinhistorische Museum wieder zu einer halbstündigen hybriden Mittagsvisite ein – vor Ort und via Zoom. Apothekerin Sigrid Billig stellt eine Möglichkeit vor, Arzneipflanzen zu verarbeiten, die lange in Vergessenheit geraten war: den Oxymel (Sauerhonig). Die Teilnahme ist kostenlos.

Weiterlesen »

Der Schweizer ist da…

Das Ingolstädter Stadttheater muss dringend saniert werden. Um eine Lösung für eine passende Ausweichspielstätte wurde lange gestritten – bis man im vergangenen Jahr auf ein verfügbares Holztheater in St. Gallen stieß und Nägel mit Köpfen machte. Am Montagnachmittag wurden die ersten Bauteile zum Parkplatz an der Jahnstraße geliefert.

Weiterlesen »

Möge die Liebe mit euch sein

Früher oder später führt das Universum das zusammen, was zusammen gehört. Aber ist dazu eine Reise durch die Galaxie nötig oder einfach nur ein Quäntchen Glück?

Weiterlesen »

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Nach oben scrollen