Suche
Close this search box.

Fotogalerie: Erste Feier im Congress Centrum

Home » Fotogalerie: Erste Feier im Congress Centrum

Fotogalerie: Erste Feier im Congress Centrum

THI verabschiedet Absolventinnen und Absolventen

Am vergangenen Freitag fand die Verabschiedung der Absolventinnen und Absolventen des Wintersemesters 2022/23 der Technischen Hochschule Ingolstadt (THI) im neuen Congress Centrum statt. Rund 1.000 Gäste genossen eine stimmungsvolle Feier. Jürgen Schuhmann begleitete das Event für espresso mit der Kamera.

Die Technische Hochschule Ingolstadt (THI) hat bei ihrer Absolventfeier die rund 450 Studienabgängerinnen und Studienabgänger des Wintersemesters 2022/23 verabschiedet. Die Gäste kamen dabei in den Genuss einer Premiere: Es handelte sich gleichzeitig um die erste Veranstaltung im neuen Congress Centrum Ingolstadt. Die Absolventenfeier ergänzt die Akademische Feier, die jährlich im Winter stattfindet. Aufgrund der steigenden Studierendenzahlen der THI werden die Absolventinnen und Absolventen zukünftig zweimal im Jahr in einem Festakt verabschiedet.

THI-Präsident Prof. Dr. Walter Schober begrüßte die Absolventinnen und Absolventen und ihre Begleitungen und gab ihnen in seiner Ansprache mit auf den Weg: „Bleiben Sie neugierig, bleiben Sie offen für neue Ideen und seien Sie bereit, sich stetig weiterzuentwickeln. Die Welt braucht Menschen wie Sie, die innovativ denken, die über den Tellerrand hinausschauen und die den Mut haben, neue Wege zu gehen.“

Dr. Markus Söder, Bayerischer Ministerpräsident, wendete sich mit einer Videobotschaft an die Absolventinnen und Absolventen: „Gratulation. Sie haben eine super Ausbildung bekommen. Die THI hat sich zu einer der besten Hochschulen in Bayern entwickelt. Für Sie ist der heutige Tag ein wichtiger Lebensmoment, aber auch für uns – weil Sie damit den Freistaat Bayern verstärken.“

 

Moderiert wurde die Veranstaltung von Hannah Eryazici und Matthias Koller, zwei Studierenden der THI. Zudem standen Preisverleihungen und Ehrungen für besonders herausragende Studienleistungen auf dem Programm. Neben dem Preis für den besten Bachelor- und Masterabschluss wurden herausragende Abschlussarbeiten mit Bezug zu Entrepreneurship und Internationalisierung gewürdigt. Als herausragendes Studierendenprojekt wurde eine Studierendengruppe unter der Leitung von Prof. Dr. Michaela Regler, Frauenbeauftragte der THI, ausgezeichnet. Das Team erarbeitete eine Plattform, mit deren Hilfe Nachhilfe- und Babysitterangebote für Mitarbeitende sowie Studierende der THI schnell ausfindig gemacht werden können.

Flankiert wurde der Abend von einem unterhaltsamen Showact der erfolgreichen Gruppe TanzGlanz. Organisiert wurde die Veranstaltung vom Veranstaltungsmanagement um Petra Quenzler. Im Anschluss an die Absolventenverabschiedung feierten die Gäste auf dem Campusgelände im Restaurant Reimanns bis in die Morgenstunden.

FOTOGALERIE

Weitere Themen

Söder macht sich selbst ein Bild

Die seit 2020 andauernden Bauarbeiten an der Willibaldsburg sind endlich abgeschlossen. Das Ergebnis wollte sich heute auch Geschichtsfan Markus Söder von der Nähe aus ansehen. Was hat sich getan? Wir haben die Antworten.

Weiterlesen »

Holztheater liegt gut in der Zeit

An der Jahnstraße wird aktuell das Holztheater aus St. Gallen durch die INKoBau errichtet. Die Stadt gibt bekannt: Der Aufbau ist inzwischen fortgeschritten und liegt sogar vor dem anvisierten Zeitplan.

Weiterlesen »

GKO meets Charlie Chaplin

Am Samstag, 27. Juli findet das traditionelle Open Air des GKO im Turm Baur als Kooperation mit dem Kino Open Air Turm Baur statt. Unter der Leitung von Ariel Zuckermann wird der Charlie Chaplin Film „The Gold Rush“ mit live Orchesterbegleitung gezeigt.

Weiterlesen »

Kino-Open-Air startet noch im Juli

Ingolstadt hat mit dem Innenhof des Neuen Schlosses und dem Turm Baur zwei absolute Top-Locations, um unvergessliche Filmabende unter freiem Himmel erleben zu können. Mittlerweile sind beide Programmpläne veröffentlicht worden, wir werfen einen Blick hinein.

Weiterlesen »

Überraschung: Ingolstadt ist doch ganz okay

Na da schau her: In Ingolstadt lässt es sich gut leben. Wer hätte das gedacht? Sicher nicht so mancher Unkenrufer. Ingolstadt, die Provinz. Ingolstadt, die Stadt ohne Identität. Ingolstadt, das baldige Detroit. Und was sonst nicht noch alles. Doch eine heute im Handelsblatt veröffentlichte Studie blickt in die Zukunft und fragt: Wo lässt es sich auch morgen gut leben? Die Antwort: In Ingolstadt.

Weiterlesen »

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Nach oben scrollen