Suche
Close this search box.

Der Schleifmühlplatz im neuen Gewand

Home » Der Schleifmühlplatz im neuen Gewand

Der Schleifmühlplatz im neuen Gewand

Cocktails gibt's im Rahmen des Projekts "MitmacherINnen" am 19. Juli

Der Schleifmühlplatz südlich der Altstadt dient in erster Linie als Parkplatz. Vom 13. bis 26. Juli wird sich das ändern. Mit verschiedenen Events und Mitmach-Aktionen soll das Areal an Aufenthaltsqualität gewinnen. Lest hier, was alles geplant ist.

Los geht es mit dem Eröffnungsabend am Donnerstag, 13. Juli, um 18 Uhr. Der Startpunkt der zweiwöchigen Aktion wird durch das Stadtplanungsamt mit einem geselligen Beisammensein offiziell eröffnet. Alle sind eingeladen auf dem Schleifmühlplatz vorbeizuschauen. Das SchutterNeun Jazzorchester begleitet den Abend musikalisch.

Rund um das Thema Klimaanpassung veranstaltet die Stadt am Samstag, 15. Juli, von 10 bis 18 Uhr Mitmach-Aktionen für Klein und Groß. Wie klimaangepasst ist Ingolstadt? Zum Programm gehören u. a. ein Klima-Quiz am Glücksrad, Temperatur-Schnitzeljagden mit Infrarot-Thermometern, Klima-Spaziergänge mit Referenten/-innen der Stadt (11 und 13 Uhr), eine Diskussionsrunde zur Klimaanpassung in Ingolstadt mit Fachexperten/-innen und Bürgermeisterin Petra Kleine (16.30 Uhr).

Das Spielmobil kommt am Montag und Dienstag, 17. und 18. Juli, jeweils von 15 bis 18 Uhr auf den Platz. Kinder ab 6 Jahren sind eingeladen, zu spielen, zu basteln, kreativ zu werden.

Am Dienstag, 18. Juli gibt es im Anschluss ab 18.30 Uhr einen Geschichtenabend. Die Eichstätter Autorin Elisabeth Schinagl liest aus ihrem neuen Historischen Krimi „Francobaldi – Das Geheimnis der Illuminaten“ vor. Mit ihrem Roman werden die Zuhörer/-innen auf eine intensiv recherchierte Zeitreise ins Bayern des 18. Jahrhunderts entführt.

Das Projekt „MitmacherINnen“ der Nachhaltigkeitsstelle startet am Mittwoch, 19. Juli. In sommerlicher Atmosphäre mit musikalischer Begleitung und erfrischenden Cocktails soll die Umsetzung der Nachhaltigkeitsagenda starten. Alle sind herzlich eingeladen vorbeizukommen und sich zu engagieren: Gemeinsam für unsere Stadt – neue Ideen und Projekte mitgestalten.

Tobias Schönauer vom Bayerischen Armeemuseum und Gerd Riedel vom Stadtmuseum sind am Freitag, 21. Juli, ab 16.30 Uhr zu Gast auf dem Schleifmühlplatz. Die Nutzung und Funktion des Platzes in der Vergangenheit werden allen Interessierten nähergebracht.

Zur großen Ideenwerkstatt „Nimm Platz!“ werden alle Bürger/-innen – Groß und Klein, Jung und Alt – eingeladen, am Samstag, 22. Juli, von 14 bis 18 Uhr Platz zu nehmen und sich über die Zukunft des Schleifmühlplatzes auszutauschen: Wofür könnte der Bereich Schleifmühlplatz dienen? Gemeinsam mit Stadtplanern/-innen der Stadt Ingolstadt und der Bürgerbeteiligungsagentur Zebralog soll Bestehendes reflektiert, und Zukunft visualisiert werden.

Die Teilnahme an allen Veranstaltungen ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Nähere Infos zum Programm, verschiedenen Aktionen und kurzfristigen Änderungen zum Beispiel bei schlechtem Wetter gibt es auf der Internetseite stadtplanungsamt.ingolstadt.de.

Der Abschlussabend am Mittwoch, 26. Juli lädt alle Bürger/-innen ein letztes Mal ein, den Schleifmühlplatz für sich einzunehmen, den Abend informell gemeinsam zu verbringen und die Aktion Revue passieren zu lassen, bevor der Parkplatz nach Abbau der Aktion wieder für den Verkehr freigegeben wird.

Weitere Themen

Sommer Lounge 2024: das ist neu

Für espresso ging es heute rauf auf die Dachterrasse des Kavalier Dalwigk. Denn: die Sommer Lounge 2024 steht in den Startlöchern. Kaum eine Location war im vergangenen Jahr so gefragt wie Ingolstadts neue Rooftop-Bar. Was tut sich dort in diesem Sommer? Wir haben die Antworten.

Weiterlesen »

Auf dem Weg zum Sommermärchen?

Deutschland steht im Achtelfinale der EM 2024! 2:0 siegte die deutsche Nationalmannschaft gestern gegen Ungarn. Die Tore erzielten Jamal Musiala und Ilkay Gündogan. Kajt Kastl fotografierte das schwarz-rot-goldene Fan-Treiben an einigen Public-Viewing-Hotspots in Ingolstadt.

Weiterlesen »

Flamenco: Wenn die Seele brennt

Eine feste Größe ist Flamenco in Ingolstadt schon seit bald 20 Jahren. Eine entsprechende Reihe widmet sich heuer erneut der spanischen Tanzkultur mit drei Veranstaltungen.

Weiterlesen »

Two & a half girls

Ganz großes Kino: Wir haben den Schauspieler Daniel Christensen und die Schauspielerinnen Klara und Maria Wördemann im Hotel Provocateur in Berlin getroffen. Eine ganz private Partynacht – zwischen Lack und Leder, Glitzer und Federn, Gin und lauter Musik, einer Kamera und unrasierten Männerbeinen. Eine Begegnung.

Weiterlesen »

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Nach oben scrollen