Suche
Close this search box.

Life’s too short to drive boring cars

Home » Life’s too short to drive boring cars

Life's too short to drive boring cars

[Anzeige] Ein Austin-Healey 3000 MKII verlässt das neue Firmengelände von Sonority Tech | Fotos: Sebastian Birkl

Ein Besuch bei Sonority Tech in Walting zur Altmühltal Classic Sprint

Wenn Benzingeruch durch das Altmühltal wabert und Motoren um die Wette donnern, kann das nur eines bedeuten: Bayerns größte Oldtimerrallye findet wieder statt! Bei der Altmühltal Classic Sprint sind alle willkommen – vom Bentley bis zum Fiat 500, vom Ferrari bis zum Kabinenroller. Die staunenden Gäste bekamen Oldtimer aus vielen Jahrzehnten zu Gesicht.

Am zweiten von insgesamt drei Etappentagen stoppten rund 130 Oldtimer bei Sonority Tech in Walting im Altmühltal für eine Durchfahrtskontrolle. Sie fiel zusammen mit der Einweihungsfeier des neuen Firmensitzes. Neben Getränken und kleinen Snacks für die Teilnehmer stand im Notfall auch eine Werkstatt für schnelle Hilfe zur Verfügung. Bei Sonority Tech kennt man sich aus mit Oldtimern. Vor drei Jahren gründete Michael Lübbeke die Firma. Hier sind Oldtimer aber auch Youngtimer und neuere Fahrzeuge genau richtig, wenn es um hochwertige HiFi-Systeme sowie Elektrik- und Elektronikthemen geht. Sonority Tech kümmert sich um den Einbau hochwertiger HiFi-Systeme – inklusive Smartphone-Anbindung für Freisprechen, Streaming, Navigation und induktives Laden. Die Besonderheit dabei: Die modernen Komponenten bleiben dezent im Hintergrund, das originale Interieur wird nicht verändert. Außerdem kann man bei Sonority Tech seinen Oldtimer auf einen Elektroantrieb umbauen lassen und sogenannte Restomods werden hier realisiert. Heißt: alte Optik und zeitgemäße Technik.

„Gemeinsam mit unseren Kunden erarbeiten wir gerne individuelle Lösungen“, sagt Lübbeke, der selbst Oldtimer-Liebhaber ist. Vor acht Jahren importierte er einen Porsche 911 G Targa (1981) aus den USA, wo er einige Jahre lebte und arbeitete.

Und jetzt: viel Spaß mit unserer Fotogalerie vom zweiten Etappentag!

Michael Lübbeke macht mit Sonority Tech Oldtimer zukunftsfähig (im Hintergrund sein Porsche 911)

Mehr zu Sonority Tech hier.

Weitere Themen

Flamenco: Wenn die Seele brennt

Eine feste Größe ist Flamenco in Ingolstadt schon seit bald 20 Jahren. Eine entsprechende Reihe widmet sich heuer erneut der spanischen Tanzkultur mit drei Veranstaltungen.

Weiterlesen »

Two & a half girls

Ganz großes Kino: Wir haben den Schauspieler Daniel Christensen und die Schauspielerinnen Klara und Maria Wördemann im Hotel Provocateur in Berlin getroffen. Eine ganz private Partynacht – zwischen Lack und Leder, Glitzer und Federn, Gin und lauter Musik, einer Kamera und unrasierten Männerbeinen. Eine Begegnung.

Weiterlesen »

Nach dem Hochwasser: Public Viewing am Donaustrand?

War da was? Das Hochwasser überspülte den kompletten Donaustrand. Der Pegel ist mittlerweile zwar wieder deutlich zurückgegangen, aber bereits am Freitag findet das Auftaktspiel der EM 2024 statt. Ein Problem für das dort geplante Public Viewing?

Weiterlesen »

Zurück nach München

Die Katze ist aus dem Sack: Oberbürgermeister Christian Scharpf will sein Amt vorzeitig aufgeben, um zurück nach München wechseln zu können. Es kommentiert espresso-Redakteur Sebastian Birkl.

Weiterlesen »

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Nach oben scrollen