Suche
Close this search box.

Auf dem Weg in die Freiheit

Home » Auf dem Weg in die Freiheit

Auf dem Weg in die Freiheit

Click & Meet, Außengastronomie & Landesgartenschau

Manche Corona-Regeln stoßen in der Bevölkerung auf mehr Verständnis, manche auf weniger. Kennen muss man sie dennoch. Zugegebenermaßen gar nicht so einfach, denn wer nicht aktiv am Ball bleibt, verliert schnell den Überblick. Ingolstadt hat nun lange genug die 7-Tage-Inzidenz von 150 unterschritten, um den nächsten Öffnungsschritt realisieren zu können – und der nächste Grenzwert wackelt ebenfalls schon. Wir geben für Ingolstadt einen Ausblick im Corona-Dschungel.

Liegt die 7-Tage-Inzidenz (7-T-I) über 150 – und das tat sie jetzt einige Zeit in Ingolstadt – darf der Einzelhandel nur Click & Collect anbieten. Heißt: Wir bestellen per Online-Shop oder per Telefon und holen die Ware am Geschäft ab.

CLICK & MEET

ab 12. Mai 2021 in Ingolstadt

Glücklicherweise sank der Inzidenz-Wert in Ingolstadt in den vergangenen Tagen rapide – und blieb auch niedrig. Zumindest niedrig genug, damit der Einzelhandel nach fünftägiger Unterschreitung des Grenzwerts von 150 ab Mittwoch, den 12. Mai, wieder Click & Meet anbieten darf. Das bedeutet: Kunden dürfen nach Terminvereinbarung und mit negativem Test (max. 24 Stunden alt) wieder im Laden shoppen.

Von der Testpflicht befreit sind geimpfte und genese Personen, und zwar:

  • Geimpfte, bei denen die „abschließende Impfung“ mit einem in der EU zugelassenen Impfstoff mindestens 14 Tage zurückliegt. Als Nachweis für Geimpfte gelten der Impfpass oder eine Impfbescheinigung des Arztes.
  • Genese einer vorherigen Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2, wenn die zugrundeliegende Testung mittels PCR-Verfahren erfolgt ist und mindestens 28 Tage, höchstens aber sechs Monate zurückliegt

AUSSENGASTRONOMIE

bei stabiler Lage unter 100

Bei einer stabilen 7-Tage-Inzidenz darf in Bayern auch die Außengastronomie öffnen. „Stabil“ bedeutet für die Außengastronomie, dass die 7-T-I von 100 an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unterschritten werden muss, dann braucht es noch zwei Tage zur Umsetzung und am achten Tag darf dann geöffnet werden.

Für Ingolstadt heißt das: bleibt der Wert im Laufe der Woche unter 100, darf ab Montag, den 17. Mai, die Außengastronomie öffnen.

Der Bayerische Hotel- und Gaststättenverband hat zur Orientierungshilfe diese Schautafel erstellt. Kleiner Tipp: am besten direkt aufs Handy speichern, man muss es sich sicherlich mehr als einmal anschauen. Außerdem ist sie sehr hilfreich, wenn die nächsten Grenzwerte unterschritten werden (Außer natürlich, die Regeln ändern sich bis dahin. Und wenn wir ehrlich sind, so unwahrscheinlich ist das gar nicht):

LANDESGARTENSCHAU

Für die Landesgartenschau gilt aktuell ein Grenze von maximal 2.500 Besuchern pro Tag. Manche Ausstellungsbeiträge – wie etwa die Blumenhalle – sind aktuell noch geschlossen. Wie bereits erwähnt, sinkt die 7-T-I aktuell rapide, auch wenn kürzlich wieder ein leichter Anstieg zu verzeichnen war (Dienstag: 95,3 | Montag: 92,4 | Quelle: RKI). Gibt es auf dem Gelände der Landesgartenschau also bald noch mehr zu bestaunen, wenn die 100er-Grenze lange genug unterschritten wurde?

Am heutigen Dienstag steht dies noch nicht fest. Die Details nächster Öffnungsschritte werden gerade mit dem Ingolstädter Gesundheitsamt geklärt, wie wir auf Anfrage erfahren.

Bleibt letztlich zu hoffen, dass Ingolstadt nicht nochmal die Grenze von 100 übersteigt. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit meldet heute einen Wert von 99,7. Zwar ist der RKI-Wert maßgeblich (95,3), doch das Landesamt hat die aktuelleren Zahlen. In welche Richtung es geht, wissen wir wohl frühestens am Mittwochmorgen. Dann gibt es die neuen Zahlen des RKI.

Weitere Themen

Söder macht sich selbst ein Bild

Die seit 2020 andauernden Bauarbeiten an der Willibaldsburg sind endlich abgeschlossen. Das Ergebnis wollte sich heute auch Geschichtsfan Markus Söder von der Nähe aus ansehen. Was hat sich getan? Wir haben die Antworten.

Weiterlesen »

Holztheater liegt gut in der Zeit

An der Jahnstraße wird aktuell das Holztheater aus St. Gallen durch die INKoBau errichtet. Die Stadt gibt bekannt: Der Aufbau ist inzwischen fortgeschritten und liegt sogar vor dem anvisierten Zeitplan.

Weiterlesen »

GKO meets Charlie Chaplin

Am Samstag, 27. Juli findet das traditionelle Open Air des GKO im Turm Baur als Kooperation mit dem Kino Open Air Turm Baur statt. Unter der Leitung von Ariel Zuckermann wird der Charlie Chaplin Film „The Gold Rush“ mit live Orchesterbegleitung gezeigt.

Weiterlesen »

Kino-Open-Air startet noch im Juli

Ingolstadt hat mit dem Innenhof des Neuen Schlosses und dem Turm Baur zwei absolute Top-Locations, um unvergessliche Filmabende unter freiem Himmel erleben zu können. Mittlerweile sind beide Programmpläne veröffentlicht worden, wir werfen einen Blick hinein.

Weiterlesen »

Überraschung: Ingolstadt ist doch ganz okay

Na da schau her: In Ingolstadt lässt es sich gut leben. Wer hätte das gedacht? Sicher nicht so mancher Unkenrufer. Ingolstadt, die Provinz. Ingolstadt, die Stadt ohne Identität. Ingolstadt, das baldige Detroit. Und was sonst nicht noch alles. Doch eine heute im Handelsblatt veröffentlichte Studie blickt in die Zukunft und fragt: Wo lässt es sich auch morgen gut leben? Die Antwort: In Ingolstadt.

Weiterlesen »

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Nach oben scrollen