Warum nicht mal im Hinterhof?

MAX ROGUE & THE VAGABONDS sorgten im Juli für den nötigen Sound (Fotos: thisisbonvivant)

Hinterhofkonzerte @sofasounds in Ingolstadt

Exklusive Konzerte in kleinem Rahmen. So wollen die beiden Freunde Michael und Valentin den Hinterhöfen Ingolstadts neues Leben einhauchen. Diese sind zwar wunderschön, aber eben vor allem eines: weitgehend ungenutzt. Fünf dieser Konzerte gab es schon, bis Ende des Jahres soll jeden Monat ein weiteres folgen.

Open the backyards!

“Bei zu vielen Gästen würde das Persönliche und die entspannte Atmosphäre verloren gehen, daher ist bei 50 Schluss. Die Gäste laden wir gemeinsam mit den Leuten ein, die die Location stellen. Es sind also aktuell noch Privatveranstaltungen”, sagt Michael.

” Als Locations sind uns private Hinterhöfe, Gärten oder Wohnungen in der Innenstadt am liebsten. Wir freuen uns natürlich, wenn sich Leute bei uns melden, die über so etwas verfügen und Lust haben, ein Konzert auszurichten.”

  • Kontakt: @sofasoundsingolstadt

Getränke und Snacks stellen Michael und Valentin, gezahlt wird nach dem Motto Pay what you want. Auch das Thema Corona spielt bei der Planung natürlich eine Rolle. Für die Konzerte im Juli und August wurde ein ausführliches Hygienekonzept erstellt. “Da wollten wir uns nichts zu Schulden kommen lassen. Gesundheit geht absolut vor.”

Übrigens: PAM PAM IDA spielte (in kleiner Besetzung) auch schon ein Konzert bei sofasounds. Mehr über die Ausnahmeband im espresso-Interview.

Das Konzept der kleinen charmanten Konzerte in privatem Rahmen stammt von Michael Angermüller (r.) und Valentin Kamm (l.) und trifft den Zeitgeist: die Wiederbelebung und kulturelle Bereicherung städtischer Hinterhöfe.

Voll auf die ZWØLF

Um einen Nachfolger von „Sigis Bistro“ in der Kreuzstraße war es lange Zeit ruhig – zu ruhig. Doch seit einigen Monaten tüfteln die sympathischen Brauer Bryan France und Max Senner von Yankee&Kraut an einem Konzept. Das Ergebnis: Leerstand adé, im November öffnet hier die Bierbar „ZWØLF“ ihre Pforten.

Weiterlesen »

Schanzer Herbstvergnügen

Am Freitag startet das Schanzer Herbstvergnügen. Welche Volksfestschmankerl gibt’s, welche Fahrgeschäfte bringen euch auf Touren, welche Regeln gilt es zu beachten? Wir haben die Antworten.

Weiterlesen »

„Kein Klischee-Kitsch“

Heidemarie Brosche schreibt für ihr Leben gern. Die Neuburgerin war bisher eher in der Sachbuchecke zuhause, ein paar Jugend- und Kinderbücher hatte sie auch schon veröffentlicht. Jetzt hat sie ihren ersten Erwachsenenroman herausgebracht. Im espresso-Interview verrät die pensionierte Lehrerin, wie es dazu kam, an welchen Orten sie am liebsten schreibt und warum es den Roman ohne die Neuburger Schuhboutick in der Form nicht geben würde.

Weiterlesen »

Eintauchen in die Comic-Welt

“Comics sind eine eigenständige Kunstform”, sagte der legendäre Comiczeichner Carl Barks einmal. Einer, der sich dieser Kunst bedient und daraus etwas ganz Neues kreiert, ist der französische Künstler Robert Sgarra. In der Neuburger Galerie Nassler sind seine Werke noch bis 31. Oktober zu sehen.

Weiterlesen »

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Scroll to Top