Suche
Close this search box.

Eine kleine Weihnachtsgeschichte

Home » Eine kleine Weihnachtsgeschichte

Michelle Wagner in: A little Xmas tale

Model: Michelle Wagner | Fotos: Lena Kreis

Es war einmal eine Meerjungfrau namens Michelle. Trotz ihrer Schönheit war sie unglücklich, denn sie fand in ihrer Welt niemanden, der auf ihrer Wellenlänge schwamm. Sie wünschte sich deshalb nichts sehnlicher als in der Welt der Menschen zu leben.

About Michelle: 28 Jahre, aus Ingolstadt, Friseurmeisterin, Visagistin, ausschließlich mobil, selbstständig seit Sommer 2019, spezialisiert auf Braut- und Eventstyling, Homeservice für feierliche Anlässe, Friseurdienstleistungen. Instagram: mw.hairandmakeupartist Web: www.michelle-wagner.com

Eines Tages erschien Michelle eine gute Fee und sie hatte einen Wunsch frei. Sie bat die Fee, sie in eine Menschenfrau zu verwandeln.

Die Fee sah in ihre traurigen Augen und obwohl sie wusste, dass es für Michelle in der Welt der Menschen nicht leicht werden würde, erfüllte sie ihren Wunsch.

KLEIDER: Mode am Schloß, Ingolstadt | FOTOS: www.aroundthecircle.de | VISA: www.michelle-wagner.com | LOCATION: Gärtnerei Fröschl, Vohburg

Die gute Fee ging mit Michelle zu Mode am Schloß, um sie mit den schönsten Kleidern auszustatten. Michelle war glücklich. Aufgrund der Corona-Krise war es jedoch schwierig jemanden kennenzulernen. Sie wollte Weihnachten aber nicht alleine verbringen. Sie träumte davon eine echte Prinzessin zu werden. Doch weil Prinzen in Ingolstadt rar sind, vermittelte ihr die gute Fee ein Date mit einem Ingenieur bei Audi.

Weil der Ingenieur nicht der Richtige für Michelle war, versuchte sie ihr Glück in der TV Show „die Bachelorette“. Und weil Wunder immer wieder passieren, lernte sie dort den Mann für´s Leben kennen. Die beiden sind jetzt Influencer und planen gerade ihre Villa in Gerolfing.

… And they lived happily ever after

MODEL & VISA: Michelle Wagner | MODE: Mode am Schloß Ingolstadt | BLUMEN: Gärtnerei Fröschl Vohburg | Fotos: Lena Kreis | STORYTELLER: Stefanie Herker |
STORY: A LITTLE XMAS TALE, oder wie Donald Trump sagen würde: „FAKE NEWS“

AUCH INTERESSANT:

Wie konkret ist die Gegenwart?

Die Luft ist raus im MKK. Das gilt aber natürlich nur für die Luftballons, die noch bis vor kurzem in der Martin-Creed-Ausstellung das Erdgeschoß in ein gelbes Meer verwandelten. Anlässlich des 100. Geburtstags des Begriffs Konkrete Kunst wird nun seit Ende März in einer neuen Ausstellung die Aktualität dieser Kunstrichtung auf den Prüfstand gestellt – mit viel frischem Wind.

Weiterlesen »

„Ich war ein Treppenwitz und mein Büro ein Taschentuch“

Literaturnobelpreisträgerin Herta Müller liest im Rahmen der Literaturtage am 04. Mai in Ingolstadt. Ein Blick in ihre Vita lässt einen staunend zurück. Ende der 70er Jahre setzt der rumänische Geheimdienst sie unter Druck: Herta Müller soll Spitzel werden. Sie weigert sich – mit Mitte 20.

Weiterlesen »

„Wir müssen wachsam sein“

Auf Initiative von Ingolstadts Oberbürgermeister Christian Scharpf entsteht ein neues Bündnis für Demokratie, Toleranz und Vielfalt. Vereine, Unternehmen, Hochschulen, Kirchen, Gewerkschaften, Jugend- und Wohlfahrtsverbände sowie demokratische Parteien sollen ein Teil davon werden.

Weiterlesen »

Mit Bärlauch den Auwald schmecken!

Am Sonntag, den 07.04.2024, bietet das Auenzentrum Neuburg-Ingolstadt und die Untere Naturschutzbehörde des Landratsamtes Neuburg-Schrobenhausen von 14 Uhr bis 16 Uhr eine Wanderung durch den Auwald zum Thema Bärlauch an.

Weiterlesen »

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Nach oben scrollen