Das Ingolstädter Hanfparadies

All das gibt es zu gewinnen! Mehr dazu weiter unten.

“Hanf – der etwas andere Bioladen” heißt ein neues Geschäft in der Theresienstraße 28 in Ingolstadt. Von Lebensmitteln über Körperpflegeprodukte bis hin zum beliebten CBD-Öl gibt es hier alles und noch viel mehr von einer der vielseitigsten Pflanzen der Welt: dem Hanf.

Wussten Sie, dass der legendäre Autobauer Henry Ford bereits 1941 ein PKW-Modell vorstellte, bei dem einige Karosserieteile aus einem Gemisch von Hanf- und Sojafasern bestanden? Nun, wir auch nicht. Doch bei unserem heutigen Besuch im neueröffneten Laden in der Theresienstraße treffen wir auf Inhaber Jiri Cerveny, der quasi eine wandelnde Enzyklopädie in Sachen Hanf ist und die ein oder andere interessante Geschichte über diese vielseitige Pflanze zu erzählen weiß.

Alles aus der Hanf-Welt

Wie vielseitig sie ist, wird bei einem Blick in die Regale deutlich: Nudeln, Pesto, Schokolade, Samen (fürs Müsli oder einfach so zum Knabbern), Tee, Bier, Nougatcreme, Shampoo, Massage-Gel, Schuhe, Socken, Bücher und und und… hier steckt überall Hanf drin. “Unsere Kundschaft besteht zur Hälfte aus Jugendlichen und zur Hälfte aus etwas älteren Leuten”, erklärt der Inhaber. Die Jugend interessiere sich mehr für Feuerzeuge, Paper und Socken mit Hanfmuster, während ältere lieber zu Tee, Pasta, Samen oder Kosmetik greifen. Das beliebte CBD-Öl – dem nachgesagt wird, allerlei Krankheitssymptome zu lindern – gibt es natürlich ebenfalls (mit 3,2%, 10% und 15% CBD). Die Produkte seien “bio, wenn möglich”, sagt Cerveny. Wobei Hanf ja sowieso so gut wie immer “bio” angebaut werden würde, weil er schneller wachse als Unkraut, ergänzt er mit einem Schmunzeln. Im Online-Shop könnt ihr euch einen genaueren Überblick über die Produkte verschaffen oder ihr klickt euch durch unsere Galerie am Ende des Artikels.

Neben dem Laden in Ingolstadt (Öffnungszeiten: Mo-Fr: 11 – 18 Uhr, Sa: 11-16 Uhr) gibt es noch sieben weitere Filialen, sechs davon in Bayern, eine in Luxemburg.  Jiri Cerveny kommt aus München, lebte aber auch lange Zeit in Neuseeland.

Wir verlosen ein Hanf-Paket

Der Inhaber war so nett und packte uns ein prallgefülltes Hanf-Paket, das wir an dieser Stelle auch gleich verlosen wollen. Mitmachen ist natürlich ganz einfach, ihr klickt einfach bei unserem Facebook– oder Instagram-Beitrag auf Gefällt mir. Schon seid ihr im Lostopf. Wer doppelt klickt, hat die doppelte Gewinnchance 😉 Viel Glück!

Was ist drin?

  • Bio-Dinkel Hanf-Nudeln
  • Hanf-Pesto (Tomate)
  • Hanf-Chili-Brotaufstrich
  • Hanfblüten-Tee
  • Zwei Hanf-Riegel (Erdbeer, Feige)
  • Hanf-Samen (zum Knabbern oder fürs Müsli)
  • Socken aus Hanffasern (Größe 40/41, können aber im Laden gegen die richtige Größe eingetauscht werden)
  • Hanf-Creme
  • Hanf-Kerze
  • ein paar Lollys
Das Gewinnpaket verspricht die volle "Dröhnung" Hanf.

Galerie

Das Gewinnspiel endet am 25. Juni 2020. Teilnahme nur innerhalb Deutschlands, Gewinnspiel steht nicht in Verbindung zu Instagram oder Facebook. Daten werden nur für Gewinnspiel verwendet, Rechtsweg ausgeschlossen.

Voll auf die ZWØLF

Um einen Nachfolger von „Sigis Bistro“ in der Kreuzstraße war es lange Zeit ruhig – zu ruhig. Doch seit einigen Monaten tüfteln die sympathischen Brauer Bryan France und Max Senner von Yankee&Kraut an einem Konzept. Das Ergebnis: Leerstand adé, im November öffnet hier die Bierbar „ZWØLF“ ihre Pforten.

Weiterlesen »

Schanzer Herbstvergnügen

Am Freitag startet das Schanzer Herbstvergnügen. Welche Volksfestschmankerl gibt’s, welche Fahrgeschäfte bringen euch auf Touren, welche Regeln gilt es zu beachten? Wir haben die Antworten.

Weiterlesen »

„Kein Klischee-Kitsch“

Heidemarie Brosche schreibt für ihr Leben gern. Die Neuburgerin war bisher eher in der Sachbuchecke zuhause, ein paar Jugend- und Kinderbücher hatte sie auch schon veröffentlicht. Jetzt hat sie ihren ersten Erwachsenenroman herausgebracht. Im espresso-Interview verrät die pensionierte Lehrerin, wie es dazu kam, an welchen Orten sie am liebsten schreibt und warum es den Roman ohne die Neuburger Schuhboutick in der Form nicht geben würde.

Weiterlesen »

Eintauchen in die Comic-Welt

“Comics sind eine eigenständige Kunstform”, sagte der legendäre Comiczeichner Carl Barks einmal. Einer, der sich dieser Kunst bedient und daraus etwas ganz Neues kreiert, ist der französische Künstler Robert Sgarra. In der Neuburger Galerie Nassler sind seine Werke noch bis 31. Oktober zu sehen.

Weiterlesen »

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Scroll to Top