Das "schlampige Genie" lädt zum Talk

Manfred "Manni" Bender spielte in seiner aktiven Zeit sowohl für die Bayern als auch für die Sechziger.

Video-Podcast „Ein Rückblick mit Weitblick“ von und mit Manni Bender

Rund 10 Jahre spielte Manfred „Manni“ Bender in der Bundesliga. Seine fußballerische Vita kann sich sehen lassen: für den FC Bayern München, den Karlsruher SC und den TSV 1860 München absolvierte er ingesamt 229 Spiele und erzielte dabei 42 Tore. Seine aktive Karriere als Fußballer liegt schon ein paar Jahre zurück, doch jetzt sucht er erneut das Rampenlicht. In seinem neuen Video-Podcast – der in Zusammenarbeit mit der Ingolstädter Digitalagentur Achtzig20 entstanden ist – trifft er im Zwei-Wochen-Rhythmus viele Stars der Sportszene.

Deutsche Top-Athleten, Olympioniken und alte Weggefährten wird Manni Bender vor das Mikrofon holen. Neben den Wintersportlegenden Felix Neureuther und Magdalena Neuner reihen sich Fußballgrößen wie Armin Veh, Giovanne Elber, Manni Schwabl und Benny Lauth in die prominent besetze Gästeliste ein. Komplettiert wird die Runde vom ehemaligen deutschen Hochspringer Carlo Thränhardt, dem Rennfahrer Daniel Abt und Benders Co-Moderator Bernhard „Fleischi“ Fleischmann. Da kann man gut und gerne von einer hochkarätigen Besetzung sprechen.

Neuner macht den Aufakt

Das bayerische Moderatoren-Duo aus „Manni“ und „Fleischi“ spricht in lockerer ungezwungener Art und in wechselnden Locations mit den Gästen über Themen, die den Weg bisher noch nicht in die Presse gefunden haben sollen.

Den Auftakt macht am kommenden Montag, 12. April, die erfolgreichste deutsche Biathletin aller Zeiten: Magdalena Neuner. Neue Folgen erscheinen anschließend alle zwei Wochen.

Der Podcast entstand in Zusammenarbeit mit der Ingolstädter Agentur Achtzig20

Zu finden ist der Video-Podcast „Ein Rückblick mit Weitblick“ auf YouTube und allen gängigen Podcast Portalen wie Spotify, Soundcloud und Apple Podcast.

Mehr zu Achtzig20:

New Work

Weitere Themen

Premiere für den Bayern-Tower

Von Freitag, 3. Juni, bis Sonntag, 12. Juni, öffnen sich die Pforten des Frühjahrsvolksfests in Ingolstadt. Den Beginn läutet um 17,30 Uhr eine regionale Blaskapelle mit einem Standkonzert bei Herrnbräu ein. Dort wird anschließend Oberbürgermeister Christian Scharpf das Volksfest mit dem traditionellen Fassanstich eröffnen.

Weiterlesen »

Pferdekopfgeigen-Festival: Ingolstadt taucht ein in ferne Welten

Die sogenannte Morin khuur – die Mongolische Pferdekopfgeige – ist das wichtigste und bekannteste Musikinstrument der Mongolen und gilt als ein nationales Symbol des Landes. Ende Mai dreht sich in Ingolstadt alles um diese ganz besondere Geige. Die Schanz taucht ein in eine ferne Welt – die eigentlich doch ganz nahe liegt.

Weiterlesen »

Jede Menge Mut im Gepäck

Die Eichstätter Studentin Jana Jergl macht sich am Donnerstag mit zwei Freunden auf nach Charkiw in der Ostukraine. Essenspakete für mehrere hundert Menschen wird sie in der vom Krieg gebeutelten Stadt abliefern. Um das auch alles finanziell stemmen zu können, bittet das Trio um Spenden.

Weiterlesen »

Pfaffenhofener Kultursommer: Das Programm steht

Das Programm für den Pfaffenhofener Kultursommer 2022 steht. Von Mitte Juni bis Mitte August bieten die Stadt und verschiedene Veranstalter an jeweils vier Tagen in der Woche Events, Musik, Kultur, Kunst, Spaß, Theater, Festivals und vieles mehr.

Weiterlesen »

Shakshuka – nordafrikanische Spezialität

Shakshuka gilt hierzulande eigentlich als israelisches Nationalgericht, doch ursprünglich kommt diese Speise sehr wahrscheinlich aus dem nordafrikanischen Raum. Ebenfalls aus Nordafrika – besser gesagt aus Marokko – kommt Rim Nassef. Für espresso-Leser*innen stellt sie heute ihr Shakshuka-Rezept zur Verfügung.

Weiterlesen »

Mit einer Handvoll Strichen

Kennen Sie Anton Stankowski? Nein? Nie gehört? Einige seiner Werke kennen Sie zu 100 Prozent. Die neue Ausstellung im Museum für Konkrete Kunst widmet sich dem Grafikdesigner, der mit fünf Strichen 100.000 DM verdiente und damit die Empörung der BILD-Zeitung auf sich zog. Sie kennen diese fünf Striche auch, ganz gewiss.

Weiterlesen »

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Scroll to Top