Suche
Close this search box.

Schwanensee im Kleinformat

Home » Schwanensee im Kleinformat

Schwanensee im Kleinformat

Kate McDonald, Filip Löbl, Hollie Lily-Anna Tuxford und Delia Albertini vom SETanztheater Nürnberg | Fotos: Sebastian Birkl

Im Rahmen der Bayerischen Theatertage ist auch das SETanztheater Nürnberg zu Gast in Ingolstadt. Auf kleinen Bühnenplattformen zaubern die Tänzer*innen einen Hauch von Tschaikowskis »Schwanensee« in den öffentlichen Raum.

Dreimal trat ein Ensemble des Nürnberger Tanztheaters am heutigen Donnerstag auf, im Christoph-Scheiner-Gymnasium, in der Fronhofer-Realschule und auf dem Rathausplatz. Hintergrund ist die seit 2021 bestehende Serie „principle.X on Tiny Stages“, die zum Ziel hat, „jenseits der Festungsmauern eines Theaterbaus – ohne Abendkleid, Schlips und Kragen und ohne Abstand erzeugenden Orchestergraben – für alle und jede:n eine maximal barrierefreie Berührungsmöglichkeit mit der Bühnentanzkunst der Gegenwart zu schaffen.“ Die Performance rund um Tschaikowskis Schwanensee trägt den Titel „principle.SWAN~SHAKE“ und lehnt sich an das wohl berühmteste Ballettwerk der Welt an. Die Performance dauert knapp 12 Minuten.

Mehr Informationen hier.

Weitere Termine

  • Fr 07.06., 09.30 Uhr: Reuchlin Gymnasium
  • Fr 07.06., 14.00 Uhr: Freibad Ingolstadt
  • Fr 07.06., 17.00 Uhr: Technische Hochschule Ingolstadt
  • Sa 08.06., 10.30 Uhr: Theatervorplatz (Wochenmarkt)
  • Sa 08.06., 11.30 Uhr: Theatervorplatz (Wochenmarkt)
Weitere Themen

Two & a half girls

Ganz großes Kino: Wir haben den Schauspieler Daniel Christensen und die Schauspielerinnen Klara und Maria Wördemann im Hotel Provocateur in Berlin getroffen. Eine ganz private Partynacht – zwischen Lack und Leder, Glitzer und Federn, Gin und lauter Musik, einer Kamera und unrasierten Männerbeinen. Eine Begegnung.

Weiterlesen »

Nach dem Hochwasser: Public Viewing am Donaustrand?

War da was? Das Hochwasser überspülte den kompletten Donaustrand. Der Pegel ist mittlerweile zwar wieder deutlich zurückgegangen, aber bereits am Freitag findet das Auftaktspiel der EM 2024 statt. Ein Problem für das dort geplante Public Viewing?

Weiterlesen »

Zurück nach München

Die Katze ist aus dem Sack: Oberbürgermeister Christian Scharpf will sein Amt vorzeitig aufgeben, um zurück nach München wechseln zu können. Es kommentiert espresso-Redakteur Sebastian Birkl.

Weiterlesen »

„Als Vater habe ich mich oft gefragt…“

Kein „Karrieresprungbrett“, sondern in erster Linie private Gründe – so argumentiert Oberbürgermeister Christian Scharpf die Absicht, sein Amt vorzeitig aufgeben zu wollen, um den Posten des Wirtschaftsreferenten in München annehmen zu können. In einer persönlichen Erklärung wendet er sich heute an die Ingolstädterinnen und Ingolstädter. Wir halten diese Erklärung im Wortlaut fest.

Weiterlesen »

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Nach oben scrollen