Herbstlicher Endspurt im Bauerngerätemuseum Hundszell

Am 14.10. zu sehen: Marlene Eberwein mit ihrer famosen Band | Foto: Harry Zdera

Vor dem Ende der diesjährigen Ausstellungssaison herrscht im Bauerngerätemuseum Hundszell noch einmal Hochbetrieb – mit Markt, Musik und der Möglichkeit zum entspannten Ausstellungsbesuch.

Beim traditionellen Herbstmarkt bieten am Sonntag, 23. Oktober, Direktvermarkter aus der Region eine verlockende Auswahl feil. Markt und Museum sind von 10 bis 17 Uhr bei freiem Eintritt geöffnet. Zu Hirschsalami, Räucherfisch oder Lammfleisch gesellt sich ein breites Angebot an herbstlichem Kunsthandwerk, mit Schmuck für Haus und Garten, Drechselware und einer reichen Auswahl ebenso wärmender wie schmückender Textilien. Es gibt kleine Kunstwerke aus Zinn zu kaufen und ausgefallenen Schmuck. Für das leibliche Wohl sorgt traditionell der Backservice der Landfrauen mit seinen hausgemachten Kücherln. Viele der Verkaufsstände sind in der beheizten Halle versammelt, wo ab 13 Uhr zwei Volksmusikgruppen für gemütliche Unterhaltung sorgen.

Nicht zuletzt bietet der Markt die Gelegenheit zum Museumsbesuch. „Ins Maul geschaut“ heißt die Hundszeller Ausstellung zur Geschichte der Tiermedizin. Und kunstvolle Stick-Mustertücher sind im Obergeschoss des ehemaligen Wohnhauses zu bewundern.

Mit zwei Konzerten liefert der Oktober den Musikliebhabern den Abschluss der diesjährigen „Tango-mit-da-Ziach“-Reihe. Am 14.10. gastiert Marlene Eberwein mit ihrer famosen Band in Hundszell, am 28.10. werden die vier fränkischen Jungs von Gankino Circus mit rasanter Musik und ihren aberwitzigen Geschichten die Halle auf den Kopf stellen. Karten gibt es im Vorverkauf im Museum, im Westpark und bei der Buchhandlung Stiebert. Infos unter zentrumstadtgeschichte.ingolstadt.de

Weitere Themen

My (big fat) greek wedding

In diesem Monat erzählen uns Vicky und Daniel ihre Liebesgeschichte. Wie haben sie sich kennengelernt, was waren die Highlights ihrer Hochzeit? Hier erfahrt ihr es!

Weiterlesen »

„Zwei bezahlen, eins spendieren“

Weihnachten, das Fest der Liebe, naht mit großen Schritten. Passend dazu haben engagierte Eichstätterinnen und Eichstätter nun ein großes Solidaritätsprojekt ins Leben gerufen. Die Aktion „FürEInander“ basiert auf dem Motto „Zwei bezahlen, eins spendieren“ und läuft die gesamte Adventszeit hindurch.

Weiterlesen »

„Ich habe schon mein ganzes Leben kämpfen müssen!“

Endo-was? Endometriose ist eine chronische, entzündliche Erkrankung, bei der sich Gebärmutterschleimhaut-ähnliches Gewebe im Körper ansiedelt und dort zu Entzündungen und Verwachsungen führt. Dabei können Organe beschädigt und durch sie allerlei Symptome hervorgerufen werden. Diese sind von Person zu Person unterschiedlich stark ausgeprägt oder kommen gar nicht vor, was eine Diagnose so schwierig macht. Eine Betroffene erzählt ihre Geschichte.

Weiterlesen »

Chillen, chatten, Zeit totschlagen

Kinder durch die Pubertät zu begleiten, kann für die ganze Familie eine harte Belastungsprobe sein. Kann, muss aber nicht. Sandra Lindermeier begleitet Eltern in dieser Phase der Entwicklung auf dem Weg durch die Pubertät. Im Interview verrät sie mehr über ihren Job.

Weiterlesen »

Ab aufs Eis!

Die Eisarena ist zurück! Jung und Alt ziehen ihre Kreise, während andere ihr Geschick beim Eisstockschießen versuchen. Dieses winterliche Treiben ist endlich wieder auf dem Paradeplatz zu beobachten, wenn die 450 Quadratmeter große Kunststoff-Eisfläche die Besucherinnen und Besucher von nah und fern einlädt.

Weiterlesen »

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Scroll to Top