Hamburgerei folgt auf TinTin

Ganz schön was drauf: Der Mexikaner

Die großen Lettern an der Fensterfront verraten es bereits: Dort, wo früher das TinTin zu finden war, zieht bald ein neuer Burgerladen ein – die Hamburgerei.

Drei Filialen in München und eine in Augsburg gibt es bereits. Nun will die Hamburgerei noch etwas weiter nördlich expandieren und hat mit der Theresienstraße 11 in Ingolstädter Bestlage ein Plätzchen dafür gefunden. Aktuell wird nach Service- und Küchenpersonal gesucht, eine Facebook-Seite und einen Google-Maps-Eintrag gibt es schon. Nächste Woche wird die neue Filiale dann auch auf der Webseite zu finden sein. Die Vorbereitungen laufen also bereits auf Hochtouren.

Schon bald wird die Hamburgerei in Ingolstadt eröffnen.

Spezialgebiet: Burger

Wie der Name schon verrät, dreht sich in der Hamburgerei in erster Linie alles um Burger. Diese gibt es wahlweise mit Rind oder gegrillter Hähnchenbrust bzw. vegetarisch oder vegan. Bei den Burger-Buns kann man zwischen Weizen- und Dinkelsemmel wählen – oder man bestellt „brotlos“, also mit Salatbeilage statt Semmel. Für alle, die gerade keine Lust auf Burger haben, gibt es eine kleine Salat-Auswahl oder Chili con carne. Die vollständige Speisekarte findet ihr hier.

Auf der Webseite heißt es zum Konzept:

Oder kürzer ausgedrückt:

„Wir servieren dir nur Essen, das wir unserer Mutter zum Geburtstag anbieten würden.“

Wann geht’s los?

Allzu lange müssen sich Ingolstädter Burger-Fans nicht mehr gedulden. Als Eröffnungstermin wird Mitte April angepeilt, erfahren wir auf Nachfrage. Alles natürlich im Einklang mit den dann geltenden Corona-Regeln. Aufmachen wird man auf jeden Fall, auch wenn man vorerst nur mit dem „To-Go-Geschäft“ starten müsste.

Eingerichtet sind die Hamburgerei-Filialen bunt und gemütlich (und damit dem TinTin gar nicht so unähnlich). Leuchtschrift an den Wänden sorgt für zusätzliches Flair.

Wir drücken die Daumen, dass wir Mitte April bereits persönlich Platz nehmen dürfen… 😉

Christkindlmarkt in Schrobenhausen

Nach zweijähriger Zwangspause wird es auf dem Lenbachplatz inmitten der Schrobenhausener Altstadt wieder den allseits beliebten Christkindlmarkt geben. Vom 08. bis 11. Dezember darf man sich auf viele verschiedene Attraktionen und eine weihnachtliche Atmosphäre mit viel Lichterglanz freuen.

Weiterlesen »

My (big fat) greek wedding

In diesem Monat erzählen uns Vicky und Daniel ihre Liebesgeschichte. Wie haben sie sich kennengelernt, was waren die Highlights ihrer Hochzeit? Hier erfahrt ihr es!

Weiterlesen »

„Zwei bezahlen, eins spendieren“

Weihnachten, das Fest der Liebe, naht mit großen Schritten. Passend dazu haben engagierte Eichstätterinnen und Eichstätter nun ein großes Solidaritätsprojekt ins Leben gerufen. Die Aktion „FürEInander“ basiert auf dem Motto „Zwei bezahlen, eins spendieren“ und läuft die gesamte Adventszeit hindurch.

Weiterlesen »

„Ich habe schon mein ganzes Leben kämpfen müssen!“

Endo-was? Endometriose ist eine chronische, entzündliche Erkrankung, bei der sich Gebärmutterschleimhaut-ähnliches Gewebe im Körper ansiedelt und dort zu Entzündungen und Verwachsungen führt. Dabei können Organe beschädigt und durch sie allerlei Symptome hervorgerufen werden. Diese sind von Person zu Person unterschiedlich stark ausgeprägt oder kommen gar nicht vor, was eine Diagnose so schwierig macht. Eine Betroffene erzählt ihre Geschichte.

Weiterlesen »

Chillen, chatten, Zeit totschlagen

Kinder durch die Pubertät zu begleiten, kann für die ganze Familie eine harte Belastungsprobe sein. Kann, muss aber nicht. Sandra Lindermeier begleitet Eltern in dieser Phase der Entwicklung auf dem Weg durch die Pubertät. Im Interview verrät sie mehr über ihren Job.

Weiterlesen »

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Scroll to Top