Suche
Close this search box.

Der Kippenflut den Kampf angesagt

Home » Der Kippenflut den Kampf angesagt

Der Kippenflut den Kampf angesagt

Umweltkampagne #NOKippenFlippen – jetzt mitmachen!

Über 200 Millionen Zigaretten werden in Deutschland täglich (!) geraucht. Oft werden die Überbleibsel völlig achtlos in die Umwelt geschnippt. Dort stellen sie ein großes Problem dar: eine einzige Zigarettenkippe verschmutzt rund 40 Liter Grundwasser. Anlässlich des Weltwassertages am 22. März startete Jutta Schoberer mit ihrer Initiative „ZeroWaste“ die Kampagne #NOKippenFlippen. In den Osterferien sollen sich nun so viele Ingolstädter*innen beteiligen, wie möglich.

Auch wenn die Zahl der täglich in Deutschland gerauchten Zigaretten vor 20 Jahren noch rund doppelt so hoch lag wie heutzutage: Zigarettenkonsum ist ein anhaltend großes Problem unserer Gesellschaft. Auf der einen Seite leidet natürlich die Gesundheit, auf der anderen die Umwelt (die wiederum unsere Gesundheit beeinflusst).

Wie groß das Problem auch in unserer Region ist, zeigt die Aktion von Jutta Schoberer. In nur 10 Minuten sammelte sie vergangene Woche in der Ingolstädter Innenstadt 100 Zigarettenstummel auf. Zu zweit waren es nach einer Stunde bereits 1.200.

Aufruf an alle

Gemeinsam mit Linken-Stadtrat Christian Pauling entstand die Idee zur Kampagne #NOKippenFlippen. Ziel ist es, möglichst viele Leute für dieses Thema zu sensibilisieren. Einerseits sollen sich Raucher der Umweltschäden bewusst werden, die sie mit einer achtlos weggeworfenen Kippe verursachen, andererseits will Jutta Schoberer viele Menschen, Vereine, Gruppen und Initiativen dazu motivieren, beim Zigarettensammeln zu helfen.

Die gesammelten Zigarettenstummel sollen in einen eigens bereitgestellten Behälter vor der Danuvius Klinik geworfen werden. Nach Ende der Osterferien geht der Container an Tobacycle, ein Unternehmen, das die Kippen restlos verwertet. Für zusätzliche Aufmerksamkeit: stellt Fotos eurer Zigarettensammlung auf Instagram unter dem Hashtag #nokippenflippen und markiert @zerowaste_in.

Eine Zigarettenkippe kann 40 Liter Grundwasser verschmutzen. Gesammelt werden soll so lange, bis damit (symbolisch) die Wassermenge des Baggersees gerettet wurde.

Weitere Themen

Samstag: Halbmarathon in Ingolstadt

Am 20. April steht Ingolstadt wieder ganz im Zeichen des Laufsports. Die 23. Auflage des Halbmarathons startet um 17 Uhr traditionell auf der Konrad-Adenauer-Brücke und wird für alle Beteiligten sicher erneut ein Gänsehauterlebnis.

Weiterlesen »

Das erwartet euch beim Fest zum Reinen Bier

Die Stadt Ingolstadt erinnert mit dem „Fest zum Reinen Bier“ wieder an die Verkündung des Reinheitsgebotes am 23. April 1516. Damals erließen die gemeinsam herrschenden Herzöge Wilhelm IV. und Ludwig X. in Ingolstadt ein Gesetz, das Gerste, Hopfen und Wasser als einzig zulässige Zutaten für die Bierherstellung festlegte.

Weiterlesen »

Volksfest im Mai!

„O‘zapft is!“ heißt es heuer bereits am 3. Mai beim Gaimersheimer Volksfest. Nicht wie gewöhnlich im August, sondern bereits in wenigen Wochen findet das beliebte Volksfest statt. Am Donnerstag wurde das Volksfestprogramm im Sudhaus der Brauerei Herrnbräu vorgestellt – und Gaimersheims Bürgermeisterin Andrea Mickel stach das erste Fass an.

Weiterlesen »

Die grüne Bastion

Die Winterpause ist vorbei! Ab 16. April ist der wundervolle Bastionsgarten der Willibaldsburg Eichstätt wieder für Besucher geöffnet.

Weiterlesen »

Volle Fahrt voraus: Mobilitätstag in Ingolstadt

Am kommenden Samstag wird die Ingolstädter Innenstadt zum Hotspot für alle Mobilitätsbegeisterten – Zukunftskonzepte, Autos, Fahrräder, öffentliche Verkehrsmittel und sogar ein Segelboot werden gezeigt. Zusätzlich gibt es Informationen über Mobilität im Alter. Ein Showprogramm auf der Bühne am Rathausplatz rundet das Event ab.

Weiterlesen »

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Nach oben scrollen