Suche
Close this search box.

Möge die Liebe mit euch sein

Home » Möge die Liebe mit euch sein

Möge die Liebe mit euch sein

Fotos: @Stefanie.Herker.Photography

Früher oder später führt das Universum das zusammen, was zusammen gehört. Aber ist dazu eine Reise durch die Galaxie nötig oder einfach nur ein Quäntchen Glück?

Sabrina wuchs in Neustadt, direkt an der blauen Donau, im schönen Niederbayern, auf. Sie war als eine sehr fröhliche und hilfsbereite junge Frau im Ort bekannt. Sie liebte es zu backen, machte jeden Tag Yoga und wälzte nachts am liebsten Romane, bis sie schließlich selbst die Hauptrolle in einer ganz besonderen Geschichte wurde: ihrer eigenen Lovestory.

WO LIEBE IST, GIBT ES KEINE LAST. DIE WICHTIGSTE ERKENNTNIS IN MEINEM LEBEN IST, DASS WIR IN EINEM LIEBENDEN UNIVERSUM LEBEN - Albert Einstein

In Neustadt erzählt man sich, dass Sabrina eines Nachts verschwand. Die Nachbarn sollen blinkende Lichter im Garten der jungen Dame wahrgenommen haben und auf der Terrasse fand man Sternenstaub. Die Wahrheit ist, dass sich heimlich ein Stormtrooper in Sabrinas Wohnung schlich und sie entführte. Ehe sie sich versah, fand sie sich in seinem Raumschiff wieder. Sabrina fühlte sich wie in Trance, als sie in den Armen des Stormtroopers aufwachte. Dieser Mann in seinem Kampfanzug machte ihr zunächst ein wenig Angst, doch bald merkte sie, dass er ein großes Herz hatte. Sein Name war Christian. 

Die Vorstellung, mit Christian durch fremde Galaxien zu reisen, neue Planeten zu entdecken und die Unendlichkeit des Universums zu ergründen, gefiel ihr. Schon bald fühlte sie sich bei ihrem Entführer mehr als nur wohl und das Gefühl von Geborgenheit und Sicherheit durchströmte ihren Körper, wenn sie aufeinander trafen. Gemeinsam würden sie alles schaffen, da war sich Sabrina sicher. Von Christian lernte sie, dass die besten Dinge im Leben nicht die sind, die man für Geld bekommt.

Für Christian war Sabrina eine sehr gute Zuhörerin, verbreitete jeden Tag aufs Neue gute Laune und kochte seine Leibgerichte so gut wie keine andere. Abends schauten die beiden am liebsten Serien, z.B. The Witcher oder hörten Musik von Offspring oder den Red Hot Chili Peppers. Manchmal saßen sie aber auch einfach nur da und zählten die Sterne.

Für den Heiratsantrag ließ sich der Weitgereiste etwas ganz besonderes einfallen: Er setzte Kurs Richtung Erde und landete auf einem schönen Fleckchen in Italien. Auf Sardinien hielt er um Sabrinas Hand an. Sie heirateten im Oktober 2022 vor dem Standesamt, ein Jahr später kirchlich.

Genauso hat es sich zugetragen. Nur die Entführung war auf Wunsch von Sabrina inszeniert. Die beiden hatten zuvor ein Match auf der Dating-Plattform Tinder.

GIB DAS, WAS DIR WICHTIG IST, NICHT AUF, NUR WEIL ES NICHT EINFACH IST - Albert Einstein

Weitere Themen

Söder macht sich selbst ein Bild

Die seit 2020 andauernden Bauarbeiten an der Willibaldsburg sind endlich abgeschlossen. Das Ergebnis wollte sich heute auch Geschichtsfan Markus Söder von der Nähe aus ansehen. Was hat sich getan? Wir haben die Antworten.

Weiterlesen »

Holztheater liegt gut in der Zeit

An der Jahnstraße wird aktuell das Holztheater aus St. Gallen durch die INKoBau errichtet. Die Stadt gibt bekannt: Der Aufbau ist inzwischen fortgeschritten und liegt sogar vor dem anvisierten Zeitplan.

Weiterlesen »

GKO meets Charlie Chaplin

Am Samstag, 27. Juli findet das traditionelle Open Air des GKO im Turm Baur als Kooperation mit dem Kino Open Air Turm Baur statt. Unter der Leitung von Ariel Zuckermann wird der Charlie Chaplin Film „The Gold Rush“ mit live Orchesterbegleitung gezeigt.

Weiterlesen »

Kino-Open-Air startet noch im Juli

Ingolstadt hat mit dem Innenhof des Neuen Schlosses und dem Turm Baur zwei absolute Top-Locations, um unvergessliche Filmabende unter freiem Himmel erleben zu können. Mittlerweile sind beide Programmpläne veröffentlicht worden, wir werfen einen Blick hinein.

Weiterlesen »

Überraschung: Ingolstadt ist doch ganz okay

Na da schau her: In Ingolstadt lässt es sich gut leben. Wer hätte das gedacht? Sicher nicht so mancher Unkenrufer. Ingolstadt, die Provinz. Ingolstadt, die Stadt ohne Identität. Ingolstadt, das baldige Detroit. Und was sonst nicht noch alles. Doch eine heute im Handelsblatt veröffentlichte Studie blickt in die Zukunft und fragt: Wo lässt es sich auch morgen gut leben? Die Antwort: In Ingolstadt.

Weiterlesen »

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Nach oben scrollen