10 Instagram-Tiere, die einfach gute Laune machen

Foto: Pexels

Süße Tiere lassen unser Herz höher schlagen. Da kann das Wetter auch noch so trist, die Stimmung noch so niedergeschlagen sein. Sobald wir in die unschuldigen Knopfaugen von Meerschweinchen, Kätzchen & Co. schauen, ist alles andere schnell vergessen. Auf Instagram gibt es mittlerweile regelrechte Tier-Promis mit mehreren Millionen Followern. Aber auch unter den eher unbekannten Accounts sind echte Schätze zu finden. Wir haben uns bei Instagram umgesehen und die kompetentesten Stimmungsaufheller gefunden, die garantiert für gute Laune sorgen.

Die zwei wuscheligen Meerschweinchen mit den extravaganten „Frisuren“ haben das Süßsein auf ein neues Level gebracht. Und sie müssen dafür gar nichts machen außer brav in die Kamera zu schauen. Da könnte man fast neidisch werden!
Diese Australian-Shepherd-Dame ist eine wahre Schönheit. Kein Wunder, dass Mocha jetzt als Instagram-Model durchstartet! Mit ihren hellblaugen Augen, dem gefleckten Fell und den Pünktchen macht sie jedes Bild zu etwas Besonderem. Auf Instagram könnt ihr ihr beim Erwachsenwerden zuschauen.
Wenn ihr schon immer einmal ein Eichhörnchen beim Herumtoben, Nüseknabbern und entspanntem Nichtstun beobachten wolltet, seid ihr auf diesem Account goldrichtig. Jill ist einfach goldig.
Ein Beagle und ein Kaninchen, wer hätte gedacht, das daraus beste Freunde werden könnten? Sogar die Besitzer hatten Sorgen, bevor sie die beiden zusammenbrachten. Doch es hat sofort gefunkt zwischen Chloe und Rue, von Tag eins an sind die beiden beste Freunde und zeigen, dass Liebe wirklich keine Grenzen kennt.
Sie sind nur so groß wie eine Hand und haben es doch faustdick hinter den Ohren. Diddy Kong und Yeti Kong sind zwei kleine Äffchen, ihre Lieblingsbeschäftigung: im Holzfass baden und sich von Frauchen so richtig verwöhnen lassen.
Diese Katze hat den Verrückter-Professor-Look neu erfunden. Atchoum hat eine Störung, die dafür sorgt, dass sein Fell besonders stark wächst. Dazu scheint er immer überrascht zu schauen. Einfach bezaubernd.

Auch wenn es etwas traurig ist, dass er mittlerweile verstorben ist, bei Instagram lebt der Waschbär Pumpkin aber weiter und findet immer noch viele Fans auf der ganzen Welt. 

Dass Schweine süß sein können, wissen wir spätestens seit Schweinchen Babe. Auch bei Instagram sind Schweine ein echter Publikumsliebling. Esther ist eines davon und zwar eines von der besonders verschmusten Sorte.
Ziegen dürfen in keinem gut sortierten Instagram-Feed fehlen. Penny macht die Welt unsicher und wir dürfen ihr dabei zuschauen. Gibt es eine bessere Unterhaltung?

Der wahrscheinlich bekannteste Igel der Welt. Mr Pokee reist mit seinem Lächeln um die Welt und macht das Leben ein bisschen sonniger. Fast 2 Millionen Menschen verfolgen mittlerweile seine Abenteuer am Bildschirm.

Weitere Themen

Schutzschild aktiviert

Vor drei Wochen ließ sich espresso-Redakteur Sebastian mit Astrazeneca impfen. Wie er auf die Impfung reagierte und was sich sonst noch geändert hat, berichtet er hier.

Weiterlesen »

„Wir müssen über die Globalität der Probleme nachdenken“

Wie sind die Menschen früher mit Seuchen umgegangen und was können wir daraus lernen? Der Pfaffenhofener Schriftsteller Steffen Kopetzky erzählt in seinem neuesten Roman Monschau von einem der letzte Pockenausbrüche in Deutschland. Und malt dabei ein lebhaftes Bild von den 60er-Jahren in Deutschland, einer Zeit zwischen Aufbruchstimmung, Wirtschaftswachstum und Vergangenheitsbewältigung.

Weiterlesen »

Ingolstadt im Leerlauf

Die eine Leere mit einer anderen bekämpfen. Das hat sich das Altstadttheater mit einem Projekt zum Ziel gemacht. Mit „Leerelos“ soll neues Leben in die Schaufenster der Ingolstädter Leerstände einziehen. Auch die Kommunalverwaltung reagiert, um die Innenstadt zu beleben: die Parkgebühren werden gesenkt.

Weiterlesen »

„Schon nach der ersten Reise nach China war ich verliebt“

Wie fühlt es sich an, in China zu leben? In diesem Land der Superlative, das sich rasant entwickelt und mittlerweile schon über 1,4 Milliarden Menschen beherbergt? Elena Christmann hat 10 Jahre lang in China gewohnt und gearbeitet, sie hat das Land und die Menschen kennengelernt. Im espresso-Interview berichtet sie von ihren Erlebnissen und räumt mit dem ein oder anderen Vorurteil auf.

Weiterlesen »

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Scroll to Top