Brüllende Löwin wird 60

Fotos: Sebastian Birkl

Am 20. August feierte Bürgermeisterin Petra Kleine ihren 60. Geburtstag.
Anlässlich ihres Ehrentages gab Oberbürgermeister Christian Scharpf im Kräutergarten des Medizinhistorischen Museums einen Empfang.

Ihrem Sternzeichen Löwe mache sie alle Ehre, sagte OB Christian Scharpf in seiner Glückwunschrede augenzwinkernd über Petra Kleine. So engagiert und couragiert setze sie sich für ihre Themen ein, dass sie gelegentlich schonmal zur brüllenden Löwin werden könne. Scharpf würdigte an diesem hochsommerlichen Donnerstagabend den bisherigen Werdegang der „dienstältesten und erfahrensten“ Stadträtin. Dabei hätte 1984, als die Partei noch in den Kinderschuhen steckte und Petra Kleine als Studentin in den Stadtrat einzog, „wohl keiner damit gerechnet, dass sie einmal Bürgermeisterin werden würde.“ Ihren fortwährenden Kampf für „Grüne Themen“ und die Kunst- und Kulturszene hob er besonders hervor.

Nach Scharpf ergriff Kulturreferent Gabriel Engert das Wort. 60 werden sei zwar nicht so schlimm, wie man denke (er selbst könne das aus Erfahrung sagen), dennoch stelle dieser Geburtstag eine Zäsur dar. In diesem Alter wisse man nämlich, dass man nicht mehr alles umsetzen könne, was man möchte. Man müsse sich also auf das Wesentliche konzentrieren. Petra Kleine kämpfe leidenschaftlich um ihre Themen, selten gehe sie dabei taktisch vor, so Engert. Als Geschenk überreichte er ihr ein Bild des Konkreten Künstlers Hans-Jörg Glattfelder.

Petra Kleine mit Familie

Hatten Sie schon einmal folgenden Albtraum? Sie müssen eine Rede vor Publikum halten, doch plötzlich halten Sie nur noch einen leeren Zettel in den Händen. Alle Notizen: weg. Genau so erging es Bürgermeisterin Kleine an ihrem Geburtstag. Statt der ausgedruckten Rede packte sie nämlich nur ein leeres Blatt Papier ein. Ein großes Problem war das freilich nicht, denn wenn Petra Kleine eines kann, dann reden. Sie bedankte sich herzlich bei ihren politischen Weggefährten, den Gästen und ihrer Familie. Ganz besonderer Dank galt OB Christian Scharpf, der ihr so viel Vertrauen entgegen bringe.

Der Abend klang bei Häppchen und kühlen Getränken aus. Für die musikalische Umrahmung sorgte die Band Jazz please! aus Ingolstadt.

Was sich Petra Kleine für kommende Jahr wünscht, erfahren Sie in diesem Video:

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Scroll to Top