Suche
Close this search box.

Neujahrskonzert des GKO

Home » Neujahrskonzert des GKO

Neujahrskonzert des GKO

Foto: Andi Frank

Das Georgische Kammerorchester Ingolstadt eröffnet das neue Jahr mit einem musikalischen Feuerwerk: Unter der Leitung von Ariel Zuckermann und gemeinsam mit dem GKO verbindet die gefeierte Klezmer-Band Kolsimcha hochvirtuose Klassik mit spontanen Jazz-Einlagen und exotischen Melodien. Bei diesem unvergesslich und ungewöhnlichen Konzerterlebnis sind Leidenschaft und Passion garantiert.

Am Donnerstag, 4. Januar, um 19 Uhr lädt das GKO dazu ins Congress Centrum des Maritim Hotel Ingolstadt ein, wo bereits ab 17 Uhr im Restaurant Danubio ein reichhaltiges Buffet genossen werden kann. (Preis pro Person: 44 Euro zzgl. Getränke. Das Konzertticket ist darin nicht enthalten.)

Stimme der Freude

Übersetzt aus dem Hebräischen bedeutet „Kolsimcha“ so viel wie „Stimme der Freude“ – genau das ist es, was das Quintett durch seinen Enthusiasmus, seine Virtuosität und Spielfreude verbreiten will. Seit ihrer Gründung im Jahr 1986 hat der einzigartige Klang von Kolsimcha das anspruchsvolle Publikum in der New Yorker Carnegie Hall und der Londoner Queen Elizabeth Hall sowie bei den renommiertesten Jazz-, Klassik- und Weltmusikfestivals auf drei Kontinenten in seinen Bann gezogen und begeistert. Das Ensemble vereint Klarinette und Flöte mit einer Rhythmusgruppe aus akustischem Bass, Schlagzeug und Klavier, um eine bahnbrechende Mischung aus mitreißenden Jazzimprovisationen, schillernden symphonischen Klängen und exotischen mediterranen Melodien zu schaffen, die sich mit ergreifenden Balladen und sinnlichen osteuropäischen Rhythmen abwechseln.

Das Georgische Kammerorchester Ingolstadt ist das musikalische Herz der Stadt und gleichzeitig ein kultureller Leuchtturm mit überregionaler Strahlkraft. Mit seinen Konzertreihen in der Region, internationalen Gastspielen, seinen Kinder- und Jugendprojekten sowie vielbeachteten CD-Produktionen macht das GKO beständig auf sich aufmerksam. Es genießt nicht nur ein hohes Renommee in der Musikwelt, sondern erschließt sich beharrlich neue, auch jüngere Publikumskreise.

Der international angesehene israelische Dirigent Ariel Zuckermann war bereits von 2007 bis 2011 Chefdirigent des traditionsreichen Klangkörpers und kehrte 2021 als künstlerischer Leiter zurück. Daneben ist Zuckermann seit der Saison 2015/2016 Musikdirektor des Israel Chamber Orchestra und zählt mittlerweile zu den gefragtesten Dirigenten seiner Generation.

Georgisches Kammerorchester Ingolstadt
Kolsimcha | Klezmer-Band
Ariel Zuckermann | Leitung

Weitere Informationen auf der Website www.gko-in.de

Ticketpreise:
Normalpreis / Normalpreis mit Vorteilscard
Kategorie 1: 52 Euro / 47 Euro
Kategorie 2: 44 Euro / 40 Euro
Kategorie 3: 36 Euro / 32 Euro
Schüler, Studierende und Auszubildende: 10 Euro

Im Preis für das Buffet im Restaurant Danubio (44 Euro pro Person) ist das Konzertticket nicht enthalten.

Zu den Tickets

Weitere Themen

„Ich bin hier sehr happy!“

Mannheim, Wolfsburg, Berlin, Ingolstadt – das sind die Stationen, die ERC-Youngster Jan Nijenhuis bereits in seiner Vita aufzählen kann. Gerade hat der 22-Jährige mit der Rückennummer 90 erfolgreich sein Debüt bei der Nationalmannschaft absolviert, jetzt kämpft er mit den Panthern im Hauptrunden-Endspurt der DEL

Weiterlesen »

Es funkt im MKKD

Das Ingolstädter Hochbauamt verkündet am Freitagvormittag ein Update für die Großbaustelle des gerade entstehenden Museums für Konkrete Kunst und Design (MKKD).

Weiterlesen »

Oxymel selbstgemacht

Am Dienstag, 27. Februar, um 12.30 Uhr lädt das Deutsche Medizinhistorische Museum wieder zu einer halbstündigen hybriden Mittagsvisite ein – vor Ort und via Zoom. Apothekerin Sigrid Billig stellt eine Möglichkeit vor, Arzneipflanzen zu verarbeiten, die lange in Vergessenheit geraten war: den Oxymel (Sauerhonig). Die Teilnahme ist kostenlos.

Weiterlesen »

Der Schweizer ist da…

Das Ingolstädter Stadttheater muss dringend saniert werden. Um eine Lösung für eine passende Ausweichspielstätte wurde lange gestritten – bis man im vergangenen Jahr auf ein verfügbares Holztheater in St. Gallen stieß und Nägel mit Köpfen machte. Am Montagnachmittag wurden die ersten Bauteile zum Parkplatz an der Jahnstraße geliefert.

Weiterlesen »

Möge die Liebe mit euch sein

Früher oder später führt das Universum das zusammen, was zusammen gehört. Aber ist dazu eine Reise durch die Galaxie nötig oder einfach nur ein Quäntchen Glück?

Weiterlesen »

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Nach oben scrollen