Suche
Close this search box.

Viel Neues in der Tourist Info

Home » Viel Neues in der Tourist Info

Viel Neues in der Tourist Info

Die Tourist Information am Rathausplatz erstrahlt farblich in neuer Frische, das Produktangebot wurde komplett auf nachhaltig und fair umgestellt. Produkte „Made in Ingolstadt“, eine eigene Weihnachtskollektion, Leckeres aus regionalen Hofläden und (im wahrsten Sinne des Wortes) Steinaltes aus dem Altmühltal bereichern den kleinen Laden.

Produkte von und mit Ingolstädterinnen und Ingolstädtern

Made in Ingolstadt – waschechte Produkte, die in Ingolstadt produziert oder veredelt werden. Ingolstädterinnen und Ingolstädter nutzen die dafür zur Verfügung stehende Fläche in der Tourist Information, um die eigenen Produkte zu vermarkten und zu verkaufen. Selbstgenähte Design-Handtaschen aus Sicherheitsgurten der hiesigen Automobilindustrie mit eingenähtem Stadtplan oder Postkarten mit einzigartigen Ansichten von Ingolstadt sind nur zwei Beispiele der derzeitigen Aussteller. Auch das Team des Standortmarketings und Tourismus ist aktuell intensiv mit der Produktentwicklung eigener Produkte beschäftigt. Gemeinsam mit Partnerinnen und Partnern vor Ort entwickelt es eine Textilkollektion, Schmuckkollektion, eine Ingolstadt-Seife und vieles mehr.

 

Weihnachtskollektion kommt Ende November

Die erste nachhaltig und fair produzierte Kollektion des Standortmarketings und Tourismus wird unter dem Thema „Ingolstadts verwunschene Weihnachts Gschicht‘n“ präsentiert. Die Produkte gibt es ab Ende November in der Tourist Information zu kaufen, sie eignen sich perfekt als Weihnachtsgeschenk. Neben Klassikern wie Kirschkernkissen, Duftkerzen, Pullis, T-Shirts oder Hoodies, gibt es auch alternative Artikel wie einen Baby-Pullover, eine Porzellanschmuckkollektion oder Streichhölzer mit der passenden Ingolstadt-Schachtel.

Erstmalig gibt es auch einen Schokoladen-Adventskalender. Dieser ist ab sofort in der Tourist Information erhältlich.

Ingolstädter Hofläden nun mitten in der Stadt

Mit dem Heindlhof aus Gerolfing und dem Hofladen der Antoniusschwaige konnte das Team des Standortmarketings und Tourismus zwei tolle Kooperationspartner gewinnen. Ab sofort besteht die Möglichkeit ausgewählte Produkte aus den Hofläden direkt in der Tourist Information einzukaufen. Einheimische wie Gäste können sich mit den leckeren Fruchtaufstrichen, eingemachten Gemüsegläsern oder Nudeln aus lokaler Produktion eindecken. Natürlich eignen sich diese auch als besondere Geschenkidee oder als kulinarisches Mitbringsel.

Fossilien aus dem Altmühltal

Ingolstadt ist das Tor zum Naturpark Altmühltal und Fundort für über 150 Millionen Jahre alte Fossilien. Diese können nun ebenfalls in verschiedenen Größen und Preiskategorien in der Tourist Information bestaunt und erworben werden.

Weitere Themen

Söder macht sich selbst ein Bild

Die seit 2020 andauernden Bauarbeiten an der Willibaldsburg sind endlich abgeschlossen. Das Ergebnis wollte sich heute auch Geschichtsfan Markus Söder von der Nähe aus ansehen. Was hat sich getan? Wir haben die Antworten.

Weiterlesen »

Holztheater liegt gut in der Zeit

An der Jahnstraße wird aktuell das Holztheater aus St. Gallen durch die INKoBau errichtet. Die Stadt gibt bekannt: Der Aufbau ist inzwischen fortgeschritten und liegt sogar vor dem anvisierten Zeitplan.

Weiterlesen »

GKO meets Charlie Chaplin

Am Samstag, 27. Juli findet das traditionelle Open Air des GKO im Turm Baur als Kooperation mit dem Kino Open Air Turm Baur statt. Unter der Leitung von Ariel Zuckermann wird der Charlie Chaplin Film „The Gold Rush“ mit live Orchesterbegleitung gezeigt.

Weiterlesen »

Kino-Open-Air startet noch im Juli

Ingolstadt hat mit dem Innenhof des Neuen Schlosses und dem Turm Baur zwei absolute Top-Locations, um unvergessliche Filmabende unter freiem Himmel erleben zu können. Mittlerweile sind beide Programmpläne veröffentlicht worden, wir werfen einen Blick hinein.

Weiterlesen »

Überraschung: Ingolstadt ist doch ganz okay

Na da schau her: In Ingolstadt lässt es sich gut leben. Wer hätte das gedacht? Sicher nicht so mancher Unkenrufer. Ingolstadt, die Provinz. Ingolstadt, die Stadt ohne Identität. Ingolstadt, das baldige Detroit. Und was sonst nicht noch alles. Doch eine heute im Handelsblatt veröffentlichte Studie blickt in die Zukunft und fragt: Wo lässt es sich auch morgen gut leben? Die Antwort: In Ingolstadt.

Weiterlesen »

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Nach oben scrollen