Suche
Close this search box.

„Ehrenamt ist Trumpf!“

Home » „Ehrenamt ist Trumpf!“

„Ehrenamt ist Trumpf!“

Bayerns Ministerpräsident Dr. Markus Söder im Gespräch mit dem Verein Goals for Kids e.V. | v.l.: Schatzmeisterin Schmalzl, Schriftführerin Tretter, Vorsitzende Praunsmändtl, stv. Vorsitzende Büchl (Foto: Staatskanzlei)

Große Wertschätzung für das Ehrenamt

Die Einladung des bayerischen Ministerpräsidenten in die Staatskanzlei zum persönlichen Gespräch war für den gemeinnützigen Verein Goals for Kids eine besondere Anerkennung. Als Impulsgeber und Vorbild für andere machen sich die vier Vorständinnen Steffi Praunsmändtl, Stefanie Büchl, Ricarda Tretter und Doris Schmalzl stark für das Ehrenamt in Bayern.

„Wir freuen uns sehr über die Wertschätzung unserer Arbeit, die Dr. Markus Söder mit diesem Termin zum Ausdruck gebracht hat. Ehrenamt ist wichtig und wird in Zukunft noch viel wichtiger werden. Wir möchten als gutes Beispiel vorangehen und zeigen, was man mit viel Leidenschaft im kleinen Team bewegen kann und dass ein Ehrenamt auch mit Beruf und Familie zu erfüllen ist. Jeder einzelne kann zur positiven Entwicklung und zum sozialen Zusammenhalt in unserem Land beitragen“, so die engagierten Frauen.

Seit 2007 beschert Goals for Kids e.V. behinderten und sozial schwachen Kindern in Ingolstadt und in der Region unvergessliche Momente und ermöglicht Anschaffungen in verschiedenen Einrichtungen. Über 730.000 Euro konnte der Verein, der seit 2010 unter dem Vorsitz von Mitgründerin Steffi Praunsmändtl geführt wird, an Spenden für Benachteiligte sammeln. Haupteinnahmequelle sind sogenannte Torpatenschaften, die über die Spiele des ERC Ingolstadt generiert werden. 150 Euro pro Tor und Sieg gehen zugunsten der Projekte von Goals for Kids, das in seiner Wirkungsweise einzigartig im deutschen Spitzensport ist.

Ministerpräsident Dr. Markus Söder: „Ehrenamt ist Trumpf! Danke für das beeindruckende Engagement an einen tollen Verein mit vier starken Vorsitzenden. Ehrenamt und Zusammenhalt zeichnen Bayern aus.“

Weitere Themen

„Ich bin hier sehr happy!“

Mannheim, Wolfsburg, Berlin, Ingolstadt – das sind die Stationen, die ERC-Youngster Jan Nijenhuis bereits in seiner Vita aufzählen kann. Gerade hat der 22-Jährige mit der Rückennummer 90 erfolgreich sein Debüt bei der Nationalmannschaft absolviert, jetzt kämpft er mit den Panthern im Hauptrunden-Endspurt der DEL

Weiterlesen »

Es funkt im MKKD

Das Ingolstädter Hochbauamt verkündet am Freitagvormittag ein Update für die Großbaustelle des gerade entstehenden Museums für Konkrete Kunst und Design (MKKD).

Weiterlesen »

Oxymel selbstgemacht

Am Dienstag, 27. Februar, um 12.30 Uhr lädt das Deutsche Medizinhistorische Museum wieder zu einer halbstündigen hybriden Mittagsvisite ein – vor Ort und via Zoom. Apothekerin Sigrid Billig stellt eine Möglichkeit vor, Arzneipflanzen zu verarbeiten, die lange in Vergessenheit geraten war: den Oxymel (Sauerhonig). Die Teilnahme ist kostenlos.

Weiterlesen »

Der Schweizer ist da…

Das Ingolstädter Stadttheater muss dringend saniert werden. Um eine Lösung für eine passende Ausweichspielstätte wurde lange gestritten – bis man im vergangenen Jahr auf ein verfügbares Holztheater in St. Gallen stieß und Nägel mit Köpfen machte. Am Montagnachmittag wurden die ersten Bauteile zum Parkplatz an der Jahnstraße geliefert.

Weiterlesen »

Möge die Liebe mit euch sein

Früher oder später führt das Universum das zusammen, was zusammen gehört. Aber ist dazu eine Reise durch die Galaxie nötig oder einfach nur ein Quäntchen Glück?

Weiterlesen »

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Nach oben scrollen