Suche
Close this search box.

Wasser marsch: Die Donautherme öffnet ihre Tore

Home » Wasser marsch: Die Donautherme öffnet ihre Tore

Wasser marsch: Die Donautherme öffnet ihre Tore

Archivbild vom Presserundgang auf der Baustelle im April 2022 | Foto: Sebastian Birkl

Eröffnung der Donautherme am 28. März 2023

Jetzt ist es raus: die Donautherme öffnet nach langer Wartezeit am 28. März ihre Tore für die ersten Gäste.

„Es ist geschafft!“, heißt es freudig in einer Pressemitteilung am Montagmittag. Die Donautherme sperrt ihre Türen auf, die ersten Gäste dürfen am 28. März ab 10 Uhr das Erlebnisbad, die Saunawelt und die neue Thermenlandschaft endlich auf eigene Faust erkunden.  Sportlerinnen und Sportler können zudem im Fitness-Studio WasserKraft trainieren – inklusive abwechslungsreichem Kursprogramm. Nach umfangreichen Sanierungs- und Neubaumaßnahmen wird die Donautherme nun wieder zum attraktiven Freizeitmittelpunkt für die Schanz. Rund vier Jahre sind seit Schließung des vorherigen Wonnemar vergangen.

„Neben den technischen Instandsetzungen wurde intensiv in die Attraktivität der gesamten Anlage investiert. Ein stimmiges Farb- und Gestaltungskonzept sorgt für erlebnisreiche und erholsame Stunden. Komplettiert wird das Angebot durch eine hohe Dienstleistungsqualität. Ein Team aus aktuell rund 120 Mitarbeitenden sorgt dafür, dass sich zukünftig alle Gäste wohl und sicher fühlen und ihren Aufenthalt in der Donautherme genießen. Unter der Betriebsführung der GMF GmbH & Co KG als erfahrene Managementgesellschaft für Freizeitbetriebe, freut sich das gesamte Team auf viele neugierige Gäste, die voller Vorfreude in die neue Donautherme kommen“, heißt es in der Pressemitteilung weiter.

Eintrittspreise und Öffnungszeiten werden zur Eröffnungsfeier am 22. März bekanntgegeben.

Weitere Infos unter www.donautherme.de

Weitere Themen
Weitere Themen

Two & a half girls

Ganz großes Kino: Wir haben den Schauspieler Daniel Christensen und die Schauspielerinnen Klara und Maria Wördemann im Hotel Provocateur in Berlin getroffen. Eine ganz private Partynacht – zwischen Lack und Leder, Glitzer und Federn, Gin und lauter Musik, einer Kamera und unrasierten Männerbeinen. Eine Begegnung.

Weiterlesen »

Nach dem Hochwasser: Public Viewing am Donaustrand?

War da was? Das Hochwasser überspülte den kompletten Donaustrand. Der Pegel ist mittlerweile zwar wieder deutlich zurückgegangen, aber bereits am Freitag findet das Auftaktspiel der EM 2024 statt. Ein Problem für das dort geplante Public Viewing?

Weiterlesen »

Zurück nach München

Die Katze ist aus dem Sack: Oberbürgermeister Christian Scharpf will sein Amt vorzeitig aufgeben, um zurück nach München wechseln zu können. Es kommentiert espresso-Redakteur Sebastian Birkl.

Weiterlesen »

„Als Vater habe ich mich oft gefragt…“

Kein „Karrieresprungbrett“, sondern in erster Linie private Gründe – so argumentiert Oberbürgermeister Christian Scharpf die Absicht, sein Amt vorzeitig aufgeben zu wollen, um den Posten des Wirtschaftsreferenten in München annehmen zu können. In einer persönlichen Erklärung wendet er sich heute an die Ingolstädterinnen und Ingolstädter. Wir halten diese Erklärung im Wortlaut fest.

Weiterlesen »

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Nach oben scrollen