Suche
Close this search box.

Das Deutsche Ascot

Home » Das Deutsche Ascot

Das Deutsche Ascot

Fotos: Kristina Brandl

von 08. bis 10. September (wieder) in Neuburg an der Donau

„Wir wollen die Leute wieder unter einen Hut bringen“, erklärt Ute Patel-Missfeldt bei der Vorstellung der neuesten Auflage der weltgrößten Messe für Hutkreationen „Mut zum Hut“. Und das ist wortwörtlich zu verstehen: damit bei den großen Modenschauen noch mehr Ascot-Feeling aufkommt, erhalten alle Hutträgerinnen und Hutträger dafür ermäßigten Eintritt.

Ute Patel-Missfeldt mit Tochter Isabel Patel

Ascot – so lautet auch das diesjährige Motto der Hutschau. Alle Hutmacher werden daher speziell für die Hutschau einen ascottauglichen Hut entwerfen, der vom Publikum bei der großen Modenschau prämiert werden wird. Ein weiteres Highlight ist die Sonderschau mit selbstkreierten Kleidern von Ute Patel-Missfeldt, die in diesem Rahmen ihre Verabschiedung vom Laufsteg feiern wird.

Die größte Neuerung in diesem Jahr ist sicherlich die Rückkehr nach Neuburg. Zweimal fand „Mut zum Hut“ in Ingolstadt im Neuen Schloss statt. Dort sei man begeistert aufgenommen worden, sagt Patel-Missfeldt und auch ihre Tochter Isabel fügt an, dass man durchaus traurig sei, hier wegzugehen. Im Neuen Schloss hätte man für 2023 aber ein Stockwerk weniger zur Verfügung gehabt, was definitiv zu klein gewesen sei – und das Neuburger Residenzschloss sei ohnehin schwer zu ersetzen. Neuburg hat nun sogar die Schirmherrschaft übernommen. „Neuburg steht hinter der Hutschau“, fasst es Patel-Missfeldt zusammen.

Ebenfalls neu: Ein Teil von „Mut zum Hut“ ist bekanntlich „Schmuck durch Schmuck“, das wird 2023 nun durch den Zusatz „& Mode“ ergänzt (O-Ton: „Nur Manufakturen, nichts von der Stange!“). Man darf also durchaus gespannt sein, was die rund 120 Austellerinnen und Aussteller dieses Jahr alles im Schloss, im Marstall und im Boxenstall präsentieren werden. Dazu gehört auch der von der Münchner Federputzmacherin Tin Koh nach einem Entwurf von Ute Patel-Missfeldt kreierten Federkopfputz, der auch direkt nach ihr benannt wurde (s. Foto oben). Tin Koh ist seit Jahren fester Bestandteil der Hutschau und hat sogar für Königin Camilla einen Federputz entworfen. Ebenfalls wieder mit dabei: Hut-Breiter aus München, Europas größtes Hutfachgeschäft mit 160-jähriger Tradition. Ansonsten tummeln sich in Neuburg natürlich wieder Modisten und Hutmacher aus der ganzen Welt!

Achtung: „Mut zum Hut“ findet dieses Jahr am zweiten Septemberwochenende statt, nicht wie gewohnt am vierten.

Ausgabe Mai 2023

Weitere Themen

Fotogalerie: Faschingsumzug in Egweil

Der Rosenmontagsumzug in Egweil zieht jährlich tausende Besucher an. Einhörner, Astronautinnen, Wikinger & Co. beleben die Straßen und sorgen für ein Fest für die ganze Gemeinde. Für espresso fotografierte Chefredakteurin Stefanie Herker.

Weiterlesen »

Fotogalerie: Ingolstädter Ballnacht 2024

Die Schanz brezelt sich auf! „Ein volles Haus, die Damen in bezaubernden Roben, die Herren im feschen Zwirn, dazu atemberaubende Showacts und Musik vom Feinsten“, resümiert Oberbürgermeister Christian Scharpf. Die 21. Ingolstädter Ballnacht bescherte am Samstag zahlreichen Gästen unvergessliche Stunden.

Weiterlesen »

„Ehrenamt ist Trumpf!“

Die Einladung des bayerischen Ministerpräsidenten in die Staatskanzlei zum persönlichen Gespräch war für den gemeinnützigen Verein Goals for Kids eine besondere Anerkennung. Als Impulsgeber und Vorbild für andere machen sich die vier Vorständinnen Steffi Praunsmändtl, Stefanie Büchl, Ricarda Tretter und Doris Schmalzl stark für das Ehrenamt in Bayern.

Weiterlesen »

Findet das Bürgerfest nur noch an zwei Tagen statt?

Nachdem das Ingolstädter Bürgerfest einige Zeit nur noch im Zwei-Jahres-Rhythmus stattfand, einigte sich der Stadtrat im vergangenen Jahr darauf, es wieder jährlich abzuhalten. An drei Tagen treibt es die Schanzer wie zu sonst keinem anderen Fest auf die Straßen. Doch fällt 2024 der Sonntag weg?

Weiterlesen »

Weck den Disney-Löwen in dir

Der Vollblutmusiker Mano Michael sucht für sein Projekt „Africa meets Gospel“ Sänger*innen, die mit ihm gemeinsam auf der großen Bühne stehen wollen. Die Workshops starten im April, das Abschlusskonzert findet im Dezember in Ingolstadt statt. Gesungen wird u.a. „Circle of life“ aus dem Disney-Film König der Löwen.

Weiterlesen »

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Nach oben scrollen