Suche
Close this search box.

Das hat das Ingolstädter Bürgerfest 2023 zu bieten

Home » Das hat das Ingolstädter Bürgerfest 2023 zu bieten

Das hat das Ingolstädter Bürgerfest 2023 zu bieten

Fischerstechen – Premiere auf dem Ingolstädter Bürgerfest

Das Ingolstädter Bürgerfest ist seit vielen Jahrzehnten das größte Fest der Stadt. Dieses Jahr findet es von Freitag, 7. Juli, bis Sonntag, 9. Juli statt und wird am Freitag um 17 Uhr von Oberbürgermeister Dr. Christian Scharpf mit dem Anstich eröffnet.

Heuer feiert das Lieblingsfest der Ingolstädter/-innen eine Premiere: das Promi-Fischerstechen und das Heimturnier der Schanzer Fischerstecher. Das Promi-Fischerstechen findet am Samstag von 12 bis 14 Uhr auf der Höhe der Donaubühne statt. In diesem besonderen Duell messen sich folgende Landtagskandidaten: Alfred Grob (CSU), Markus Weber (Freie Wähler), Merlin Nagel (Bündnis 90 / Die Grünen), Christian Pauling (Die Linke) und Jakob Schäuble (FDP). Sie kämpfen um die Ehre, die politische Auseinandersetzung bleibt hier außen vor. Am Sonntag steht dann von 13 bis 16.30 Uhr das Heimturnier des Vereins Schanzer Fischerstecher e.V. auf dem Programm. Hier treten die Fischerstechervereine aus Laufen an der Salzach, Donauwörth, Ingolstadt-Altstadt sowie der Gastgeber Ingolstadt an. Wer den Pokal holen wird – man darf gespannt sein!

Neben diesem Highlight können sich die Besucher/-innen auf das gewohnte Bild freuen: Die Innenstadt ist eine einzige große Bühne und bietet Groß und Klein, Familien, jungen und älteren Leuten sowie Tanzbegeisterten ein abwechslungsreiches Programm, das keine Wünsche offenlässt. Auf den Bühnen werden die unterschiedlichsten Musikrichtungen geboten. Diese reichen von Pop und Rock, über Rock´n‘Roll bis hin zu traditioneller Volksmusik – um nur einige zu nennen. Auch viele Vereine sind mit dabei und zeigen beeindruckende Darbietungen. Zudem gibt es eine Vielfalt kulinarischer Köstlichkeiten.

Bühnenprogramm

Das Bühnenprogramm gestalten unter anderem die teilnehmenden Gastronomen der Stadt. Die großen Bühnen am Kreuztor, Paradeplatz, Rathausplatz und in der Donaustraße sind feste Institutionen am Bürgerfest. Ebenso die Bühnen am Theaterplatz, die riesengroße DJ Area am Theaterbusparkplatz und am Poppenbräu in der Theresienstraße, deren DJ- und Bühnenprogramm Kult sind. Auch die Bühnen am Donauufer Nord und Süd werden bespielt und sorgen schon allein durch ihre Lage für eine einzigartige Atmosphäre. Es ist ein Fest von Bürgerinnen und Bürgern, die mit sehr viel Engagement dieses Programm auf die Beine gestellt haben – für Bürgerinnen und Bürger, die das Ingolstädter Bürgerfest längst zu ihrem Lieblingsfest erkoren haben.

Das Kulturamt präsentiert erneut eine Bühne an der Neuen Welt – der Heimat der Musikkenner/-innen dieser Stadt. Die Genres reichen von Indie, Alternative, Urban und multikultureller Musik und bringen damit Großstadt-Flair in den Griesbad-Kiez. Zudem gibt es diverses Programm von Soul & Hip-Hop über Singer Songwriter bis zum Electronic Jazz – garniert mit den Lieblingsplatten lokaler DJ-Kollektive.

Kinderprogramm

Bürgerfest ist immer auch Familienzeit. Damit nicht nur die Großen, sondern auch die kleinen und jungen Gäste Spaß haben, gibt es ein umfangreiches und phantasievolles Kinder- und Jugendprogramm. Dafür sorgt die Kunststation der Kinder- und Jugendkunstschule Kunst und Kultur Bastei bei der Neuen Welt, die verschiedene kreative Mitmachangebote für Kinder- und Jugendliche bietet, darunter viele kreative Ideen zum Upcyceln von Eierkartons, Tetrapacks und Dosen. Zudem können sich Buben und Mädchen bunte Airbrush-Tattoos auf die Haut auftragen lassen und auch bei der Straßenmalerei können sie ihrer Phantasie freien Lauf lassen.

Abwechslung pur erwartet Kinder und Jugendliche bei der Kulturzeit in der Ludwigstraße. Beim Verein Künstler an die Schulen e.V. können Kinder mit vielen kleinen bunten Mosaiksteinen basteln, Baumwolltaschen bedrucken oder Umweltschutz leben: etwa beim Herstellen von Zahnpasta aus Kokosöl. Das Bürgerfest ist ein Garant für Vielfalt – dazu tragen auch die Pappkameraden bei. Aus Papier und Pappkartonagen werden Tiermasken und passender Kopfschmuck hergestellt. Große und kleine Tiere wie bunte Elefanten, Löwen, Katzen und Paradiesvögeln füllen am Ende die ohnehin ausgelassene Innenstadt.

Kunsthandwerkermarkt

Ein Kunsthandwerkermarkt, der sich von der Kanalstraße bis zur Roseneckstraße zieht, ergänzt das Bürgerfest. In diesem ruhigen Viertel, weg vom bunten Treiben des Bürgerfests, lässt es sich in Ruhe stöbern.

Walking Acts

Augen offen halten heißt es bei den Walking Acts. Sie ziehen über das Festgelände und begeistern mit beeindruckenden Darbietungen, wie Duo Taff Enough, eine Vater- und Sohnproduktion die ihr 20-jähriges Bestehen auf dem Bürgerfest feiern. Mit drei Kleinkunstpreisen ausgezeichnet, ziehen sie die Zuschauer/-innen mit einer Mischung aus Jonglage, Einrad-Slapstick, Leiterartistik und „viel zu lachen“ in ihren Bann. Eine Show für Jung und Alt, mit oder ohne Bühne, aber immer direkt am Publikum.

Mit Janna Wohlfarth geh es auf eine Reise durch das Leben der Einrad-Weltmeisterin. Bereits seit 20 Jahren ist sie auf dem Einrad unterwegs. und präsentiert auf diesem Sportgerät einzigartige Tricks und eine tänzerische Hut-Jonglage. Im großen Finale klettert sie das Hocheinrad hinauf und beeindruckt mit atemraubenden Tricks in einer Höhe von drei Metern hoch über den Köpfen des Publikums.

Er ist der einzige Zauberkünstler, der mit einem Segway auftritt: Sven Catello. Zusammen mit dem Publikum stellt er die Welt auf den Kopf und setzt Naturgesetze außer Kraft – lauthals mitlachend oder auch mal leise einen Zauberspruch murmelnd. Moderne Zauberkunst, sprachlich durchdacht mit sorgfältig ausgewählten musikalischen Elementen. Damit sind Staunen und eine unvergessliche Zeit garantiert, wenn Sven Catello zaubert.

Sport- und Aktivangebot

Spaß und Action erwarten die Besucher/-innen auch dieses Jahr beim attraktiven Sport- und Aktivprogramm. So gibt der ERC wertvolle Tipps rund um Skater- und Eishockey und natürlich gibt es auch die Möglichkeit, diese Sportarten auszuprobieren. Auch der FC Ingolstadt 04 lässt sich das Bürgerfest nicht entgehen und lädt zum Red Court Cup 2023. Bei diesem Turnier geht es um Spaß, Ehre und Fairness und freilich auch um den Sieg! Um ihn ringen Straßenkicker/-innen im Alter zwischen 14 und 17 Jahren aus dem Norden, Osten, Süden und Westen der Stadt. Gespielt wird im Sparkasseninnenhof auf einem 10 mal 15 Meter großen Soccer-Court – wer die RCC-Meiserscheibe holt? Man darf gespannt sein! Im Übrigen ist auch wieder das Scouting Team vom FCI vor Ort und vielleicht lenkt eines der jungen Talente die Aufmerksamkeit auf sich.

Kletterturm, Turmbesteigung Münster und Pfeifturmführungen

Klettern und das mitten in der Stadt! Möglich macht das der Kletterturm, der bis auf eine Höhe von 8,5 Metern führt. Ob Anfänger/-innen, Profis oder Kinder, das spielt keine Rolle. Der Kletterturm bietet unterschiedliche Kletterrouten in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden, dargestellt mittels verschiedener Grifffarben. Jeder Kletterer / jede Kletterin wird mit den notwendigen Kletterutensilien ausgestattet und von Guides gesichert. Wer noch höher hinaus möchte und einen unvergesslichen Blick über Ingolstadt und die Region genießen möchte, der erklimmt die Stufen des Münster- oder Pfeifturms.

Kulinarik

Bei diesem riesigen Programm darf ein vielfältiges kulinarisches Angebot nicht fehlen. Für den großen und kleinen Hunger locken Köstlichkeiten aus verschiedenen Ländern bis hin zu Klassikern wie Steaksemmeln, Süßes und Vegetarisches. Diese Leckereien bieten unter anderem auch einzelne Gastronomen der Stadt. An liebevoll gestalteten Ständen kann man genießen, dabei die Musik der Bands hören und sich einfach treiben lassen.

Partnerstädte auf dem Ingolstädter Bürgerfest

Internationales Flair auf das Bürgerfest bringen die Stände der Partnerstädte Kirkcaldy / Schottland, Carrara / Italien sowie Kragujevac / Serbien und Opole / Polen, die ihre touristischen Angebote in den Arkaden des Alten Rathauses bewerben werden. Die Vertreter aus den Partnerstädten freuen sich auf die Begegnung und den Austausch mit vielen interessierten Besucher/-innen.

Termine und Zeiten

Offiziell eröffnet wird das Bürgerfest am Freitag, 7. Juli, um 17 Uhr durch Oberbürgermeister Dr. Christian Scharpf auf der Bühne am Rathausplatz. Das Bürgerfest startet am Freitag um 17 Uhr, am Samstag um 12 Uhr und am Sonntag um 10 Uhr. Das Bühnenprogramm beginnt in der Regel am Freitag um 18.30 Uhr, am Samstag um 15 Uhr und am Sonntag um 10 Uhr. Musikende ist am Freitag und Samstag um 1 Uhr und am Sonntag um 17 Uhr. Ausschankende auf dem gesamten Veranstaltungsgelände ist am Freitag und Samstag um 2 Uhr, am Sonntag um 18 Uhr.

Das Programmheft als digitale Version gibt es hier.

Weitere Themen

Söder macht sich selbst ein Bild

Die seit 2020 andauernden Bauarbeiten an der Willibaldsburg sind endlich abgeschlossen. Das Ergebnis wollte sich heute auch Geschichtsfan Markus Söder von der Nähe aus ansehen. Was hat sich getan? Wir haben die Antworten.

Weiterlesen »

Holztheater liegt gut in der Zeit

An der Jahnstraße wird aktuell das Holztheater aus St. Gallen durch die INKoBau errichtet. Die Stadt gibt bekannt: Der Aufbau ist inzwischen fortgeschritten und liegt sogar vor dem anvisierten Zeitplan.

Weiterlesen »

GKO meets Charlie Chaplin

Am Samstag, 27. Juli findet das traditionelle Open Air des GKO im Turm Baur als Kooperation mit dem Kino Open Air Turm Baur statt. Unter der Leitung von Ariel Zuckermann wird der Charlie Chaplin Film „The Gold Rush“ mit live Orchesterbegleitung gezeigt.

Weiterlesen »

Kino-Open-Air startet noch im Juli

Ingolstadt hat mit dem Innenhof des Neuen Schlosses und dem Turm Baur zwei absolute Top-Locations, um unvergessliche Filmabende unter freiem Himmel erleben zu können. Mittlerweile sind beide Programmpläne veröffentlicht worden, wir werfen einen Blick hinein.

Weiterlesen »

Überraschung: Ingolstadt ist doch ganz okay

Na da schau her: In Ingolstadt lässt es sich gut leben. Wer hätte das gedacht? Sicher nicht so mancher Unkenrufer. Ingolstadt, die Provinz. Ingolstadt, die Stadt ohne Identität. Ingolstadt, das baldige Detroit. Und was sonst nicht noch alles. Doch eine heute im Handelsblatt veröffentlichte Studie blickt in die Zukunft und fragt: Wo lässt es sich auch morgen gut leben? Die Antwort: In Ingolstadt.

Weiterlesen »

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Nach oben scrollen