Chill mal deine Base

Die Handpan – ein Blechinstrument – wird beim Spielen meist waagerecht auf den Schoß gelegt.

Jakavibes ist die Verbindung von Meditation, den Klängen der Handpan und der Natur. Jakavibes ist das Herzensprojekt von Katharina Pfefferle & Jana Hauptmann.

KATHARINA PFEFFERLE

Ich bin die Kaddi. Ich mache gern und viel Musik und eine Ausbildung zur Instrumentenbauerin. Mit dem Projekt Jakavibes möchte ich euch die positive Energie der Musik und die beruhigenden Schwingungen der Handpan zugänglich machen. Music is what feelings sound like.

JANA HAUPTMANN

Mein Name ist Jana und ich tanze seit über 20 Jahren Hip Hop. Vor 8 Jahren begann ich mit Yoga, es ist mein täglicher Start in den Tag. Vor allem das Meditieren hat es mir angetan und ist mein täglicher Begleiter. Du kannst damit dein ganzes Leben verändern! Ich möchte dir die Möglichkeit geben, dich fallen zu lassen, Ängste zu lösen, das Immunsystem zu stärken & einfach happy zu sein. Ich möchte eine tolle Zeit mit Dir, Handpan, Natur & Meditation haben!
Katharina (sitzend) spielt die Handpan, Jana macht Yoga.

Warum meditieren?

Kaddi & Jana: Die meisten Menschen leben in einem ständig anhaltenden „Stressmodus“. Der Körper befindet sich also in einem Notfallmodus. Er pumpt mehr Blut durch unseren Körper und schärft die Sinne, da er sich in ständiger Alarmbereitschaft befindet. Diese Eigenschaften sind zwar in bestimmten Situationen hilfreich, aber ungesund, wenn wir uns immer in diesem Modus befinden. Wir fühlen uns immer öfter schlapp, krank, antriebslos oder haben Angst. Wir kennen es nicht mehr, wie es sich ohne „Alarmbereitschaft“ anfühlt. Wir wollen immer noch mehr tun und es allen recht machen. Wir vergessen, dass wir an erster Stelle stehen dürfen! Nur wenn wir uns selbst gut fühlen, können wir auch zu 100 Prozent für unsere Familie, Partner und Freunde da sein. Wir müssen Grenzen setzen und endlich anfangen zu leben! Mehr von der To-Do-Liste auf die Was-Solls-Liste setzen!
Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

3 Möglichkeiten der Stressreduzierung

  • 1. Meditieren

Der Klas­si­ker: Die Atem­übung
Setze dich aufrecht auf einen Stuhl oder auf den Boden. Konzentriere dich bewusst 3 Minuten auf dein Ein- und Ausatmen. Übe es am besten täglich! Lieber täglich 3 Minuten, als 1x 30 Minuten.

Klang­me­di­ta­tion und Natur­klänge
Höre ein schönes Lied, unsere Meditation auf YouTube (Jakavibes) mit der heilenden Musik der Handpan oder lausche der Natur – gehe Spazieren und höre bewusst die Vögel, die Bäume im Wind oder den Regen.

  • 2. Traumreise

Ein schöner Strandspaziergang in deiner Vorstellung oder ein schöner Waldsparziergang. Fühle den Sand die Sonnenstrahlen und versuche es dir möglichst genau vorzustellen. Hierfür gibt es schöne angeleitete Meditationen.

  • 3. Yoga

Atem und Bewegung in Einklang bringen. Körper bewusst entspannen oder im Atemfluss praktizieren.

Kaddi & Jana: Die Devise lautet: Einfach machen! Nicht aufgeben, sobald Gedanken kommen, denn dann machst du alles richtig. Es ist eine falsche Annahme, dass Meditation bedeutet, ruhig zu sitzen und keine Gedanken zu denken. Bleib weiter dran! Nimm dir Zeit für dich. Schalte die Nachrichten ab. Meditiere, höre Musik und entspanne dich. Stärke dein Immunsystem und schenke ihm etwas Vertrauen. Lass dich nicht von der Panik anstecken, pass auf dich auf und bleibe gesund.

Mehr zu den beiden via Instagram & YouTube @jakavibes

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Scroll to Top