Heiße Kämpfe - Coole Typen

Die dritte Gladiator Fight Night im Ingolstädter Stadttheater war ein voller Erfolg.

Dardan und Gentian Morina haben ordentlich Grund zum Feiern: Ihre Gladiator Fight Night, die bereits zum dritten Mal im Festsaal des Ingolstädter Stadttheaters stattfand, war mal wieder ein Publikumsrenner.

Schon seit vielen Wochen war das Event restlos ausverkauft – die Morina-Brüder hätten locker noch viel mehr Tickets an den Mann bringen können: „Wir hatten etwa 500 Karten-Anfragen, die wir leider nicht mehr berücksichtigen konnten“, bedauert Dardan. Kein Wunder, dass der Run auf die Veranstaltung so groß ist, warteten doch wieder jede Menge Highlights auf das begeisterte Publikum. Denn die Gladiator Fight Night ist nicht nur ein Kampfsportabend mit hochklassigen Fights, sondern längst das „Event to be“ für die ganze Familie. Dementsprechend bunt gemischt war das Publikum der GFN III: Von kleinen Gladiator-Anhängern bis zu älteren Semestern war alles vertreten – und der ein oder andere Promi durfte natürlich auch nicht fehlen.

Publikumsmagnet waren aber natürlich vor allem die Hauptkämpfe, die von rund einem Dutzend Gladiatoren in Kampfmontur mit Speeren angekündigt wurden: „Die Gladiatoren haben jeden verdammten Tag für diese Kämpfe trainiert – Ingolstadt, seid ihr bereit?“, brüllte der Anführer der Truppe – und das Stadttheater kochte. Die ersten vier Hauptkämpfe wurden allesamt vom Team Morina gewonnen.

WELTMEISTERLICH!

Dann war es endlich soweit: „Lasst die Titelkämpfe beginnen“, hieß es. Als erstes fightete Chris Vass gegen Ali Nazari, ein spannender Kampf auf Augenhöhe, der erst in einer Zusatzrunde entschieden wurde. Doch dann war klar: Der Ingolstädter Chris Vass ist Deutscher Meister! Tosender Applaus von den Zuschauerrängen war die Belohnung für den harten Kampf. Anschließend war Egzon Gashi mit seinem Coach Dardan Morina dran, wieder ging es um den Deutschen Meistertitel. Sein Kontrahent Murat Inan war jedoch eine Nummer zu groß für den seit einem Lowkick angeschlagenen Gashi, der trotz unermüdlicher Anfeuerungsrufe des Publikums nicht mehr konnte und schließlich das Handtuch warf. Der letzte Fight des Abends war auch der wichtigste: Burhan Avdili duellierte sich mit seinem 33-jährigen Gegner um den Weltmeistertitel K1 83 kg. In einem hochklassigen Kampf machte der Ingolstädter in der vierten Runde alles klar und schickte David Meduna zu Boden. Nun kannte das Publikum kein Halten mehr und feierte den neuen WM-Champion mit Standing Ovations. „Diesmal war ich wirklich ultra-angespannt, weil ich so ein Perfektionist bin“, meinte Organisator Dardan Morina erschöpft, aber glücklich nach dem Event. „Aber jetzt bin ich mega zufrieden.“

Die Aftershowparty im Reimanns mit rund 400 Gästen dauerte bis in die frühen Morgenstunden und schürte die Vorfreude auf die nächste Gladiator Fight Night – dann in der Saturnarena vor rund 5000 Zuschauern.

Text und Fotos:
Sabine Kaczynski

Anzeige

Anzeige

Jeden Monat neu!

Die nächste Ausgabe erscheint am 28.7.2019. Hier kannst du die aktuelle
Ausgabe online erleben.


Hier blättern

Weitere ESPRESSO-Themen AUF EINEN KLICK:

PEOPLE

ERFAHRE JETZT ALLES ÜBER PROMIS,
DEN ROTEN TEPPICH UND MEHR!
ALLE INFOS

MODE

ERFAHRE JETZT ALLES ÜBER DIE
NEUESTEN MODETRENDS!
MEHR FASHION

SCHÖN & GESUND

ERFAHRE JETZT ALLES ÜBER DIE
NEUESTEN BEAUTY TIPS
RUND UM BEAUTY

LEBEN

HOLE DIR GESTALTUNGSTIPS UND EINDRÜCKE FÜR DEINE EIGENEN VIER WÄNDE!
AKTUELLE HIGHLIGHTS

SPORT

ERFAHRE JETZT ALLES
ÜBER AKTUELLE SPORTEREIGNISSE!
FIT BLEIBEN

GENUSS

GESUND KOCHEN UND RICHTIG GENIESSEN.
SO ISST DU DICH RICHTIG FIT!
MEHR REZEPTE